Logo
Anzeige
Anzeige

Nach einem Pkw-Unfall am gestrigen Abend machte sich der Mann zu Fuß aus dem Staub. Warum, das ist noch unklar.

(ty) Am gestrigen Abend zwischen 20 und 21 Uhr kollidierte ein 27-jähriger Einheimischer mit einem Mercedes – den er berechtigt genutzt hatte – aus bislang unbekannter Ursache auf der Hauptstraße in Vohburg mit einer Verkehrsinsel. Der Wagen war nach dem Crash laut Polizei nicht mehr fahrbereit, zudem waren die Verkehrsschilder ramponiert worden. „Der 27-Jährige entfernte sich anschließend zu Fuß von der Unfallstelle“, berichtet eine Sprecherin der Geisenfelder Polizeiinspektion. Warum, darüber kann bislang nur spekuliert werden.

 

Das Malheur habe der Unfall-Fahrer zwar einem 25-Jährigen geschildert, nicht jedoch bei der zuständigen Polizei-Dienststelle gemeldet. Um die Bergung des Pkw habe sich schließlich der Halter des Fahrzeugs gekümmert. An dem Mercedes sei ein Sachschaden in Höhe von etwa 1000 Euro entstanden, der an den Verkehrszeichen wurde von den Gesetzeshütern in einer Größenordnung um 500 Euro taxiert. Der 27-Jährige konnte von den Polizeibeamten indes nicht mehr erreicht oder ausfindig gemacht werden, wie es heißt. Ihn erwarte jetzt ein Ermittlungsverfahren wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort.


Anzeige
Zell
RSS feed