Logo
Anzeige
zell1
Anzeige

Es geht um Gästelisten. Wirten, Hoteliers und Veranstaltern, die ihrer Pflicht zur Erfassung nicht nachkommen, drohen 1000 Euro Bußgeld.

(ty) Im Kampf gegen die Ausbreitung des neuartigen Corona-Virus hat der bayerische Ministerrat heute weitere Maßnahmen beschlossen. Gastronomen, Hotelbetreiber und Veranstalter, die ihrer Pflicht zur Erfassung von Kontakt-Daten nicht wie verlangt nachkommen, droht ein Bußgeld in Höhe von 1000 Euro. Wer als Gast falsche persönliche Angaben auf angeordneten Gästelisten, zum Beispiel im Restaurant macht, muss mit einem Bußgeld in Höhe von bis zu 250 Euro rechnen. Was in der Kabinett-Sitzung außerdem beschlossen wurde, fassen wir nachfolgend zusammen.

Per Video-Konferenz unterstützt die Neurologie in Pfaffenhofen die internistischen Kollegen am zweiten Ilmtalklinik-Standort.

Bislang 676 bestätigte Infektionen: 34 Betroffene sind gestorben, 633 gelten als genesen, derzeit neun aktive Fälle. (ty) Im Kreis Kelheim gibt es, wie berichtet, in Zusammenhang mit der Corona-Pandemie bislang 34 Menschenleben zu beklagen. Die Zahl der bestätigten Corona-Fälle hat sich seit der offiziellen Meldung von gestern nicht erhöht. Unter Verweis auf Daten des Gesundheitsamts teilte das Landratsamt heute mit, dass – Stand gestern, 16 Uhr – die Zahl der im Kreis Kelheim positiv auf das neuartige Virus getesteten Menschen bei insgesamt 676 liegt. 633 hiesige Corona-Patienten – unverändert seit der gestrigen Meldung – gelten mittlerweile als genesen und sind aus der Quarantäne entlassen. Das bedeutet: Derzeit gibt es neun aktive Corona-Fälle (gestern: neun) im Landkreis. Zahlen aus den Gemeinden zeigt die Tabelle unten.

Anzeige

29-jähriger Ingolstädter störte die Arbeit, verweigerte die Angabe der Personalien, beleidigte einen Beamten und äußerte Drohungen.

"Erhebliche Belastungen" für Fahrgäste wegen Kurzfristigkeit und Umfang. Auch Schulverkehr betroffen. "Unverständnis über Zeitpunkt".

Als Hintergrund gelten verbesserte Marktpreis-Entwicklungen. Zuletzt waren die modernen Anlagen nur "Netzreserve". 

Bislang 676 bestätigte Infektionen: 34 Betroffene sind gestorben, 633 gelten als genesen, derzeit neun aktive Fälle.

Anzeige

Folgenreicher Zwischenfall am Kindinger Berg: 220.000 Euro Schaden, Fahrer blieb unverletzt, Autobahn zeitweise voll gesperrt.

Angeblich fackelte er seinen Wohn-Container ab, dann radelte er mit einem wohl geklauten Bike zu den Beamten.

Aktuelle Daten und Informationen vom Deutschen Wetterdienst und Fotos aus der Hallertau von Ludwig Schrätzenstaller.

54-Jährige überstand den Crash im Kreis Eichstätt unversehrt. Der gerammte Zwetschenbaum ist allerdings Geschichte.

Anzeige

Bislang 675 bestätigte Infektionen: 34 Betroffene sind gestorben, 623 gelten als genesen, derzeit 18 aktive Fälle.

Kripo geht von technischem Defekt als Auslöser des verheerenden Feuers aus. "Hinweise auf Brandstiftung ergaben sich nicht."

 

Es wird mit massiven Einschränkungen und Fahrt-Ausfällen gerechnet. Bahnen und private Bus-Unternehmen nicht betroffen.

Bislang 674 bestätigte Infektionen: 34 Betroffene sind gestorben, 620 gelten als genesen, derzeit 20 aktive Fälle.

Anzeige

Nach der Aktion in Ingolstadt hat sich der 50-Jährige nun wegen Hausfriedensbruchs und Sachbeschädigung zu verantworten.

Betrunkener 42-Jähriger kam mit seinem Kleintransporter in einer Kurve von der Strecke ab und landete im Graben.

Der Wagen schleuderte von der regennassen Strecke: 70.000 Euro Schaden, niemand verletzt.

57-Jähriger soll in einem Geschäft eine 23-Jährige beleidigt haben, die sich nicht an die Abstands-Regeln gehalten haben soll.

Anzeige

Eine Person verletzt. Ursache der Feuersbrunst noch unklar, Kripo ermittelt. Auch Teile der Ernte wurden vernichtet.

 

31-Jähriger krachte mit seinem Pkw in einen Lkw und starb noch vor Ort. Weiteres Auto prallte in die noch ungesicherte Unfallstelle.

73-Jähriger aus dem Kreis Kelheim fiel auf einen vermeintlich seriösen Finanz-Makler herein, der ihn letztlich um eine fünfstellige Summe erleichtert hat.

Nachdem die Ehefrau ausquartiert worden war, setzte der Gatte sich betrunken ans Steuer, baute einen Unfall, flüchtete und schlug dann seine Tochter.

Anzeige

Auf den 19-Jährigen, der in Eichstätt nach kurzer Flucht gefasst wurde, kommt handfester Ärger zu. Er selbst und zwei Polizisten verletzt.

IG-Metall Ingolstadt kritisiert das Management großer Betriebe. Stiedl und Hübner mit starken Ergebnissen als Bevollmächtigte bestätigt.

Verbotenes Manöver ging für einen 21-jährigen Kleintransporter-Lenker am gestrigen Morgen total schief.

Geschäftsführer Ingo Goldammer ist bemüht, Bedenken zu zerstreuen. Man verweist auf verschiedene Sicherheits-Maßnahmen.

Anzeige

Spektakulärer Unfall gestern im Kreis Eichstätt. Die beiden Insassen mussten von der Feuerwehr befreit werden.

Bislang 667 bestätigte Infektionen: 34 Betroffene sind gestorben, 612 gelten als genesen, derzeit 21 aktive Fälle.

20-Jähriger aus Neustadt hatte die Vorfahrt missachtet, 44-Jähriger saß alkoholisiert am Steuer.

Unbekannter nahm 18-Jährigem das Handy ab, attackierte ihn körperlich und demolierte sein Fahrrad. Polizei hofft auf Hinweise.

Anzeige

Bislang 665 bestätigte Infektionen: 34 Betroffene sind gestorben, 612 gelten als genesen, derzeit 19 aktive Fälle.

Heftiger Unfall am gestrigen Vormittag. Der Mann verlor auf regennasser Strecke die Kontrolle über sein Fahrzeug.

Razzien in 24 Objekten. Insgesamt stehen derzeit 21 Personen im Visier von LKA und Staatsanwaltschaft.

Bislang 663 bestätigte Infektionen: 34 Betroffene sind gestorben, 610 gelten als genesen, derzeit 19 aktive Fälle.

Anzeige
Zell
RSS feed