Logo
Anzeige
Anzeige

Gestern Abend wurde das lebensgroße Modell auf einem Kreisverkehr entdeckt. "Rückkehr" am heutigen Nachmittag.

(ty) Nachdem vor einigen Tagen aus dem Dinosaurier-Park bei Denkendorf (Kreis Eichstätt) das lebensgroße Modell eines Urzeit-Tiers gestohlen worden war, ist der erbeutete "Coelophysis" nun im Landkreis Kelheim wieder aufgetaucht. Wie die Polizei heute mitteilte, wurde der Dino auf der Insel eines Kreisverkehrs am Ortseingang von Abensberg entdeckt. Heute Nachmittag soll die 130 Zentimeter große Nachbildung wieder an den Eigentümer übergeben worden. Die Gesetzeshüter bitten indes um Hinweise etwaiger Zeugen, die zur Aufklärung der Tat beitragen könnten.

Aufsehen erregende Fälle aus den aktuellen Berichten der bayerischen Polizei

Wolfgang Hesl wird ab 1. März seine neue Stelle antreten. Seine Schwerpunkte sieht er unter anderem bei den Seniorenheimen.

Anzeige

Weitere Fälle aus den aktuellen Polizeiberichten für den Landkreis Kelheim und Umgebung

Bereits am 26. Januar war es zu dem Vorfall in Freising gekommen. Offenbar waren die beiden Männer von einer Personengruppe aus Norddeutschland attackiert worden.

Die Tat ereignete sich gestern Abend an der Lena-Christ-Straße in Ingolstadt. Das Duo erbeutete offenbar mehrere Hundert und flüchtete auf Fahrrädern.

Der Mann war bei Aiglsbach auf der A93 unterwegs, als es gestern Vormittag zu dem Unfall kam.

Anzeige

Die 81-Jährige war offenbar in einen anderen Wagen gekracht. Beim Unfallhergang gehen die Meinungen allerdings auseinander.

Bis 15. März können sich junge Frauen noch bewerben. Voraussetzung ist allerdings ein konkreter Bezug zur Landwirtschaft.

Der 27-Jährige verlor gestern im Kreis Eichstätt die Kontrolle über seine Maschine und musste mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum geflogen werden.

Aufsehen erregende Fälle aus den aktuellen Berichten der bayerischen Polizei

Anzeige

"Erkennbar alkoholisierte Personen haben auf Umzugs-Wagen nichts verloren", wird betont: Veranstalter und Betreiber der Gefährte seien hier besonders gefordert.

Kurznachrichten, Termine und Notizen für den Landkreis Kelheim und Umgebung

Weitere Fälle aus den aktuellen Polizeiberichten für den Landkreis Kelheim und Umgebung

Der junge Mann krachte mit seinem Audi S5 gestern im Kreis Eichstätt gegen einen Baum.

Anzeige

Ein Unbekannter hatte sich gestern Zutritt zur Wohnung einer Frau verschafft. Offenbar flüchtete er dann aber ohne Beute.

Bikerin wollte auf der B16 einen Lkw überholen und kollidierte mit drei entgegenkommenden Autos. Das Motorrad hatte sie erst seit zwei Tagen.

In dem Indizien-Prozess verurteilte das Ingolstädter Landgericht heute eine zur Tatzeit 17-Jährige zu einer Jugendstrafe von sieben Jahren und sechs Monaten.

Aufsehen erregende Fälle aus den aktuellen Berichten der bayerischen Polizei

Anzeige

Kurznachrichten, Termine und Notizen für den Landkreis Kelheim und Umgebung

Weitere Fälle aus den aktuellen Polizeiberichten für den Landkreis Kelheim und Umgebung

Ein 21-jähriger Mann wurde gestern von der Polizei gestoppt. Ihr Verdacht bestätigte sich schnell.

An der Riedenburger Straße kam es gestern zu einer kuriosen Kontrolle. Der Wagen blieb dann eben stehen.

Anzeige

Aufsehen erregende Fälle aus den aktuellen Berichten der bayerischen Polizei

Der 23-Jährige war in den Gleisbereich gestiegen. Die Polizei vermutet, dass er sich übergeben wollte.

Weitere Fälle aus den aktuellen Polizeiberichten für den Landkreis Kelheim und Umgebung

Nur mit Unterhose bekleidet und im Drogen-Rausch ist der Afghane an einem S-Bahn-Halt bei München völlig ausgetickt.

Anzeige

Die Alu-Beschichtung verursachte einen Kurzschluss. Münchner Stammstrecke rund 70 Minuten gesperrt. Eindringlicher Hinweis der Bundespolizei.

Der eine wollte mit seinem Pkw-Gespann gerade nach links abbiegen, der andere überholte in diesem Moment.

Nach dem nächtlichen Vorfall im Kreis Freising ermittelt die Polizei gegen zwei Männer wegen Körperverletzung und sexueller Belästigung.

In Geisenhausen überhitzte die Bremse und ein Reifen geriet in Flammen. Floriansjünger versprühten Schaum, derweil verschwand ein Teil ihrer Ausrüstung.

Anzeige

41-Jähriger krachte heute Nacht in Ingolstadt mit seinem VW gegen eine Ampel, die dabei total demoliert wurde, und flüchtete von der Unfallstelle.

Der Mainburger war laut Polizei stark alkoholisiert, als er kopfüber von einem der Wagen stürzte. Kripo hat Ermittlungen übernommen.

Warum zwei Männer am gestrigen Nachmittag in einer Wohnung aneinandergeraten waren, ist noch unklar. Die Ermittlungen laufen.

49-Jähriger war alleine in einem Waldstück bei Geisenfeld tätig, als er von einem herabfallenden Ast getroffen wurde.

Anzeige
RSS feed