Logo
Anzeige
Anzeige

Nachdem ein 36-Jähriger noch am Unglücksort gestorben war, erlag mittlerweile der andere Mann (36) in einer Klinik seinen Verletzungen.

(ty) Wie berichtet, hatte sich in der Nacht zum 16. Juni in Neustadt an der Donau ein folgenschweres Unglück ereignet. Gegen 3 Uhr war es im Gleis-Bereich des Bahnhofs zu einem Strom-Unfall gekommen, bei dem ein 36-Jähriger aus dem Kreis Kelheim ums Leben gekommen war. Ein weiterer Mann, ebenfalls 36 Jahre alt und aus dem Kreis Kelheim, hatte lebensgefährliche Verletzungen erlitten. Heute teilte das niederbayerische Polizeipräsidium mit, dass dieser zweite Mann mittlerweile in einer Nürnberger Klinik seinen schweren Verletzungen erlegen ist. Weshalb die beiden Männer auf den abgestellten Güterzug geklettert waren, sei bislang nicht bekannt, so die Polizei: "Möglicher Leichtsinn kann bislang nicht ausgeschlossen werden."

17-Jährige verlor bei einem Brems-Manöver zwischen Meilenhausen und Unterempfenbach die Kontrolle über das Gespann.

Bayerischer Gesundheits-Minister und Experten der Landes-Arbeits-Gemeinschaft Impfen plädieren für umfassenden Impf-Schutz.

Anzeige

Als die Kelheimer Feuerwehr anrückte, stand der Anhänger bereits im Vollbrand. Wurde der Brand vorsätzlich gelegt?

 

Wichtig ist vor allem: "Besuche von Patienten sind nur mit negativem Test-Ergebnis möglich." Wir fassen zusammen, was außerdem zu beachten ist.

73-jähriger Pkw-Lenker verursachte einen Crash, bei dem eine 63-Jährige aus dem Kreis Pfaffenhofen verletzt wurde.

Bislang 50.127 Infektionen, 159 Betroffene gestorben, Zahl der aktiven Fälle unklar. Sieben-Tage-Inzidenz: 418,2. Die aktuellen Regeln im Überblick.

Anzeige

Das Angebot richtet sich an alle Interessierten ab zwölf Jahren, unabhängig vom Wohnort. Hier die Details in der Zusammenfassung.

23-Jähriger stürzte bei Überhol-Manöver. Die Überholte, die auch Erste-Hilfe geleistet hatte, wird gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Im Baustellen-Bereich verlor der 21-Jährige die Kontrolle über seinen Wagen. Er wurde verletzt. Sein Führerschein wurde einkassiert.

Die Frau verlor am heutigen Morgen die Kontrolle über ihren Pkw. Sie wurde leicht verletzt, blickt nun einem Strafverfahren entgegen.

Anzeige

Die Beamten waren wegen eines Familien-Streits gerufen und vor Ort dann unvermittelt attackiert worden.

Großeinsatz in der Nacht zum heutigen Sonntag am Vöttinger Weiher bei Freising. Viel Alkohol und wenig Verständnis.

Strafrechtlich geht es um Bedrohung und Urkunden-Fälschung. Hier die Chronologie eines unheilvollen Deals.

Daten vom Deutschen Wetterdienst und Foto-Impressionen aus der Hallertau von Ludwig Schätzenstaller.

Anzeige

Ukrainer fliegt mit Fake-Dokument, das er sich für 1500 Euro besorgt hatte, im Mainburger Rathaus auf. Er wurde von der Bundespolizei gesucht.

Der Pkw-Lenker wurde heute Nacht bei Mainburg gestoppt. Er zahlte fast 2500 Euro und blickt schon dem nächsten Ärger entgegen.

Gesundheits-Minister verkündet Erleichterung: Selbst-Auskunft reicht für Krankenhaus- und Pflegeheim-Besuche vorerst als Nachweis für Anspruch auf Corona-Test.

Peter Jezek tritt die Nachfolge von Hansjörg Aust an. Den erstmals vergebenen Stellvertreter-Posten bekleidet Otto Dietl.

Anzeige

Der 26-Jährige hatte mit dem Einsatz in Ingolstadt gar nichts zu tun. Er soll dann aber einen Polizisten verletzt haben. Seinen Führerschein ist er los.

Nach seiner gestrigen Aktion droht dem 75-Jährigen nun ein Strafverfahren wegen Fahrens trotz Fahrverbots.

Nachdem die Caritas 51 Prozent des Kelheimer Krankenhauses übernommen hat, geht es jetzt an die konkrete Umsetzung der neuen Verhältnisse.

Nach ihrer rasenden Aktion in Ingolstadt droht dem 65-Jährigen und der 41-Jährigen jeweils ein Strafverfahren.

Anzeige

Der 55-Jährige war am Samstag beim Kloster Weltenburg untergegangen. Heute wurde sein Leichnam entdeckt.

Jeder darf selbst entscheiden, ob er FFP2-Maske oder OP-Maske trägt. Infektions-Schutz-Maßnahmen-Verordnung wird verlängert.

30-Jähriger krachte mit Kleintransporter in Gegenverkehr, kollidierte mit anderem Kleintransporter und Pkw. Straße über Stunden gesperrt.

 

In Begleitung seines Enkels tickte am frühen gestrigen Abend in Freising ein 63-Jähriger aus.

Anzeige

Gegen 13 Uhr entkam er heute beim begleiteten Ausgang. Polizei fahndete mit Hochdruck. Am Abend wurde er in einem Dorf in der Nähe gestellt.

Der 59-Jährige wird von der Polizei als gefährlich eingeschätzt. Es wurde davor gewarnt, Anhalter im Großraum Kelheim mitzunehmen.

Der Zweirad-Lenker (56) und seine Begleiterin (61) erlitten bei dem Unfall im Kreis Pfaffenhofen "mehrere Verletzungen".

Bislang 49.494 Infektionen, 159 Betroffene gestorben, Zahl der aktiven Fälle unklar. Sieben-Tage-Inzidenz: 381,7. Die aktuellen Regeln im Überblick.

Anzeige

43-Jähriger wollte eine Tasche mit Geld klauen. Am Ende musste er wegen Verletzungen ins Krankenhaus.

Lösch-Einsatz am gestrigen Abend in der Gemeinde Au/Hallertau. Laut Polizei löste ein Akku-Ladegerät das Feuer aus.

28-Jährige war mit ihrem Pkw zunächst in Schlangenlinien bei Ernsgaden unterwegs. Bei Hausen wurde sie schließlich aus dem Verkehr gezogen.

77-Jähriger war bei Eichstätt einen Abhang hinuntergerutscht und konnte nicht mehr alleine aufstehen.

Anzeige
RSS feed