Logo
Anzeige
Anzeige

Nach derzeitigem Stand gehen die Ermittler von einem tragischen Unfall aus. 

(ty) Nachdem am Sonntag, 5. August, in den frühen Morgenstunden in Abensberg ein 18-Jähriger aus dem Landkreis Kelheim von einem Zug erfasst worden und dabei tödlich verletzt worden war, laufen die Ermittlungen der Landshuter Kripo weiterhin. Nach derzeitigem Stand werde von einem tragischen Unfall ausgegangen, wurde heute aus dem niederbayerischen Polizeipräsidium gemeldet. Die Beamten bitten aber nach wie vor um Hinweise: Offenbar war der junge Mann vorher mit Freunden in der Stadt.

Obduktion hat erste Vermutung bestätigt. Experten überprüfen nun, welcher Waffe das Projektil zugeordnet werden kann.

Die Tiere wurden gestern Mittag an einer Bushaltestelle in der Espertstraße entdeckt. Polizei hofft auf Hinweise.

Anzeige

Aufsehen erregende Fälle aus den aktuellen Berichten der bayerischen Polizei.

Wandertour am kommenden Samstag mit Peter Forstner.

Weitere Fälle aus den aktuellen Polizeiberichten für den Landkreis Kelheim und Umgebung

10 000 Euro Schaden an Auto und Carport, verletzt wurde zum Glück niemand. Die Kripo hofft auf Hinweise von Zeugen.

Anzeige

Betrunkener und führerscheinloser 21-Jähriger drehte an einer Freisinger Tankstelle mit einem Pkw ein paar Runden. Zufällig kam ein Polizist vorbei.

Die Pkw-Scheibe zerbarst, der 47-Jährige sackte zusammen und war nicht mehr zu retten. Die Ermittlungen der Kripo laufen in alle Richtungen.

Für einen 48-jährigen Pkw-Lenker war in Abensberg Endstation, ein 36-Jähriger wurde in Kelheim aus dem Verkehr gezogen.

Gegen den total betrunkenen 28-Jährigen lag ein Haftbefehl vor. Er hatte nicht das nötige Geld, um diesen aus der Welt zu schaffen.

Anzeige

23-Jähriger verlor am heutigen Nachmittag die Kontrolle über seine Maschine und schlitterte in einen entgegenkommenden Biker (26).

Aufsehen erregende Fälle aus den aktuellen Berichten der bayerischen Polizei

Die örtliche Polizei hatte in der vergangenen Nacht jede Menge zu tun, weil es mitunter recht rabiat zur Sache ging.

Weitere Fälle aus den aktuellen Polizeiberichten für den Landkreis Kelheim und Umgebung

Anzeige

Nach ersten Informationen starb ein Motorrad-Fahrer, ein weiterer erlitt schwere Verletzungen.

Erst rastete ein 23-Jähriger aus, ging wahllos auf Gäste los. Dann wurden die angerückten Beamten von zwei besoffenen Brüdern attackiert.

86-Jährigermusste in eine Klinik. Gegen den Sportler (68) wird jetzt wegen Körperverletzung ermittelt.

Tragischer Unfall bei Rohr im Kreis Kelheim: 62-Jähriger Pkw-Lenker hatte den Mann mit seinem Hund übersehen.

Anzeige

Austausch-Studenten aus Ghana (21 und 22) tot geborgen. Den Nichtschwimmern wurde offenbar eine Kante im Ufer-Bereich zum Verhängnis.

Aufsehen erregende Fälle aus den aktuellen Berichten der bayerischen Polizei

Der 70-Jährige hatte bei dem Flug-Unfall im Kreis Forchheim wohl einen Schutzengel mit an Bord: Er blieb unverletzt.

Warum das Feuer in der Halle in Eltheim bei Barbing ausgebrochen war, ist noch unklar. Eine Person wurde verletzt.

Anzeige

Weitere Fälle aus den aktuellen Polizeiberichten für den Landkreis Kelheim und Umgebung

Das Berufsbildungswerk wurde von unbekannten Kriminellen heimgesucht. Der Fall reiht sich in eine Serie von Taten ein.

Am Donnerstag hatte die Kripo Fotos der Tatverdächtigen veröffentlicht, gestern wurden sie festgenommen.

Das Tier hatte offenbar einen kontaminierten Köder verzehrt, musste danach von einem Veterinär eingeschläfert werden.

Anzeige

Zunächst wurde eine mögliche Explosions-Gefahr angenommen. Filter-Anlage in Brand, offenbar Selbstentzündung. Niemand verletzt.

Mit Heizöl betriebenes Strom-Aggregat geriet in Flammen, ein Nebengebäude brannte in der Folge aus. Ursache war wohl ein technischer Defekt.

Ursache für den Brand ist noch Unklar. Die Frau musste in eine Klinik. Sachschaden wird auf mindestens 10 000 Euro geschätzt.

Im März hatte es zwölf Verletzte und immensen Sachschaden gegeben. Heute Nacht wurde möglicherweise erneut ein Feuer gelegt.

Anzeige

Münchner Flughafen löst damit ein Versprechen ein. Hier lesen Sie, wie man in den Genuss dieser freiwilligen Geste kommt.

Der Zustand der 87-Jährigen ist kritisch. Was passiert war, ist bislang unklar. Fremdverschulden nicht ausgeschlossen.

Mit dem Beginn des Prozesses gegen Alfred Lehmann (CSU) und zwei weitere Mitangeklagte wird nicht vor Anfang nächsten Jahres gerechnet.

23-Jähriger aus dem nördlichen Kreis Freising in U-Haft, auch ein 20-Jähriger muss sich wegen Rauschgift-Handels verantworten.

Anzeige
RSS feed