Logo
Anzeige
Anzeige

21-Jähriger überschlug sich mehrfach, wurde mittelschwer verletzt. Unklar war zunächst, ob er sich allein im Wagen befunden hatte.

(ty) Am gestrigen Abend war ein 21-jähriger Abensberger mit seinem Toyota auf der Bundesstraße B301 – von Siegenburg her kommend – in Richtung Altdürnbuch unterwegs, als es gegen 19.25 Uhr im Gemeinde-Bereich von Biburg zu dem heftigen Unfall kam. Kurz vor der Ortschaft geriet der Wagen nach Angaben der Polizei aus bisher ungeklärter Ursache nach links von der Strecke ab, ehe er sich in einem angrenzenden Hopfengarten mehrfach überschlug, eine der Säulen abbrach und letztlich auf der Beifahrerseite zum Liegen kam.

Der 30-Jährige wurde schwer verletzt, der mutmaßliche Täter (23) ist gefasst. Der Fall sorgt für Entsetzen und Fassungslosigkeit.

Dem 47-Jährigen blüht nun gleich ein doppeltes Strafverfahren. Eine Zeugin hatte den Crash gesehen.

Anzeige

Anleger werden um ihr Vermögen gebracht, es droht der Totalverlust des investierten Kapitals! Was Sie dazu wissen sollten.

Bei der Betriebs-Versammlung ging es heute um die Grundsatz-Vereinbarung: Bis 2025 sollen bis zu 9500 Stellen wegfallen.

Die Kripo warnt einmal mehr vor dieser Betrugs-Masche, der nun ein 87-Jähriger in Freising zum Opfer gefallen ist.

Der 27-jährige Fahrer erlitt schwere Verletzungen. Er stand mutmaßlich unter Alkohol-Einfluss.

Anzeige

Abgase eines Traktors unter die Erde geleitet. Ermittlungen gegen Landwirt aus dem Kreis Pfaffenhofen.

Die Situation zwischen einer 42-jährigen Frau und ihrem Vermieter (73) ist offenbar eskaliert.

Mehrere Autos waren in das Geschehen verwickelt, die Bundesstraße war zeitweise komplett gesperrt.

53-Jähriger musste vor dem Abbiegen verkehrsbedingt bremsen, was der nachfolgende Pkw-Lenker (18) zu spät realisierte.

Anzeige

78-Jährige kam mit dem Pkw von der Straße ab, fuhr dann auf der rechten Leitplanke und krachte schließlich in die linke Leitplanke.

Folgenreicher Unfall in Eichstätt: Zwei Verletzte, Auto mit Totalschaden und Führerschein einkassiert.

Starker November beflügelt die Statistiken. Weltweit hat der Konzern heuer bislang 1,67 Millionen Autos verkauft.

Auch Messer sollen bei dem Zoff in Ingolstadt im Spiel gewesen sein, außerdem Alkohol und eine Lebensgefährtin.

Anzeige

Der 36-Jährige war offenbar in einem psychischen Ausnahme-Zustand, er musste gefesselt werden.

Die Ermittler gehen davon aus, dass er seine ehemalige Lebensgefährtin (45) getötet hat und sich anschließend selbst umbringen wollte.

Kripo geht derzeit davon aus, dass er die 45-Jährige umgebracht hat und sich danach selbst das Leben nehmen wollte.

Verdacht auf Tötungsdelikt steht im Raum. Die Frau kam möglicherweise gewaltsam ums Leben. 

Anzeige

Aufregung in Ingolstadt: Nach Erkenntnissen der Beamten war eine Betäubung des Tieres nicht möglich.

Die Beute beträgt mindestens mehrere tausend Euro. Kripo hat die Ermittlungen aufgenommen und hofft auf Hinweise.

Der eine klaut Strom, der andere zerlegt eine Wohnung, dann wurde Pfefferspray versprüht und es gab drei Verletzte.

Zwischen Langenbruck und dem Dreieck Holledau wird bis Ende 2021 kräftig gewerkelt. Wir fassen die wichtigsten Infos zusammen.

Anzeige

40-Jähriger hatte am gestrigen Nachmittag beim Einfahren in die Kreisstraße PAF16 die Vorfahrt missachtet.

Der Pkw-Lenker (39) saß alkoholisiert am Steuer, als er am späten gestrigen Abend von der Pfaffenhofener Polizei kontrolliert wurde.

37-Jähriger musste mit Güterschiff ausweichen, damit es nicht zur Kollision kommt, und rammte das Ufer. 58-Jährigem wurde die Weiterfahrt untersagt.

Der Unfall ereignete sich heute Nachmittag auf dem Gelände eines Kompostwerks. Ursache und Hergang sind noch unklar.

Anzeige

Worauf man beim Online-Shopping achten sollte, um nicht auf Betrüger hereinzufallen.

Am 15. Dezember startet hier der Zugverkehr. Die Regionalbahn hält dann im Stunden-Takt am Werksgelände.

Warum die Frau heute Vormittag mit ihrem Pkw auf die Gegenspur geraten war, ist unklar. Ihr Auto kollidierte mit einem Lkw.

Laut Polizei hatte die Ingolstädterin weit über zwei Promille intus. Sie muss sich auch wegen Gefährdung des Straßenverkehrs verantworten.

Anzeige

Der junge Mann wurde gestern mit seinem aufgebrezelten Seat auf der B16a bei Großmehring aus dem Verkehr gezogen.

Sie verlor die Kontrolle über den Pkw, er rutschte eine Böschung hinab und kippte. Die junge Frau hatte noch Glück im Unglück.

Geld und Geräte im Wert von zirka 3500 Euro gestohlen. Polizei vermutet, dass der Täter einen Nachschlüssel hatte.

21-Jähriger nickte am Steuer seines Pkw ein. Als er wieder zu sich kam, kam es zur Kollision mit einem Lastwagen-Gespann.

Anzeige
RSS feed