Logo
Anzeige
Anzeige

Gegen amtsbekannten 53-Jährigen, der ins Bezirkskrankenhaus eingeliefert werden wollte, wird nun strafrechtlich ermittelt.

(ty) Wegen des Missbrauchs von Notrufen und wegen Beleidigung von Polizeibeamten wird gegen einen 53-Jährigen aus dem Gemeinde-Gebiet von Mainburg strafrechtlich ermittelt. Der Mann hatte laut heutiger Mitteilung binnen weniger Stunden insgesamt 15 Mal den Notruf gewählt. Sein Anliegen: Er wollte offenbar unbedingt in die Psychiatrie eingeliefert werden, weil er dort angeblich bei seinem jüngsten Aufenthalt so "nette Mädels" kennengelernt habe.

Bayerische Gesundheits-Ministerin weitet Kampagne zur psychischen Gesundheit vor dem Hintergrund der Pandemie aus.

Der 19-Jährige wollte mit seiner Maschine eigentlich nur umkehren. Doch der Bachlauf war ihm entgangen.

Anzeige

In Bayern lag die Durchschnitts-Temperatur bei 11,5 Grad. Der Freistaat bekam besonders viel Regen und recht wenig Sonne ab.

Bei Eichstätt machte sich der geparkte Pkw einer 29-Jährigen selbstständig und es kam zum Unfall.

Batterien von mehreren Baustellen-Warnleuchten auf der A93 geklaut und Fahrrad eines Mädchens (11) manipuliert.

Sie erlitt schwere Verletzungen, als sie in Ratzenhofen mit ihrem Rad verunglückte und mit dem Kopf gegen den Randstein prallte.

Anzeige

Beherbergungs-Betriebe dürfen wieder öffnen. Auch wieder möglich: Busreisen, Stadtführungen, Seen-Schifffahrt, Freizeitpark-Besuche, Seilbahn-Nutzung.

Umwelt-Ministerium gibt grünes Licht für Umplanung. 2021 gibt es damit in Bayern zwei Gartenschauen.

Das Kind (11) trug "größere Schürfwunden und Prellungen" davon, musste in der Klinik behandelt werden.

Am Münchner Airport fahren viele Fluggesellschaften den Betrieb schrittweise wieder hoch.

Anzeige

Maschine geriet auf die Gegenspur: Frontal-Kollision mit Kleintransporter kostete 56-Jährigem und 15-Jährigem das Leben.

Derzeit drei aktive Corona-Fälle. Aktueller Stand: 450 bestätigte Infektionen, 414 Betroffene gelten als genesen, 33 Todesfälle.

Für den 42-Jährigen aus dem Ruhrpott klickten in Freising die Handschellen, als er Kontakt zu einem Abnehmer suchte.

Gesunkene Gaspreise lassen einen wirtschaftlichen Betrieb von Irsching 4 und 5 möglich erscheinen, so Uniper und die Mitgesellschafter.

Anzeige

Nur noch zwei aktive Corona-Fälle. Aktueller Stand: 449 bestätigte Infektionen, 414 Betroffene gelten als genesen, 33 Todesfälle.

Ärztlicher Direktor: "Die Menschen werden auch in den nächsten Monaten gewisse Einschränkungen hinnehmen und Maßnahmen befolgen müssen."

25-Jähriger soll antisemitische und volksverhetzende Beiträge veröffentlicht sowie Gedanken zur Begehung von Anschlägen mitgeteilt haben.

Aktuelles Foto aus der Nähe von Eichstätt. Wölfe können täglich 50 bis 70 Kilometer oder mehr zurücklegen.

Anzeige

Nur noch zwei aktive Fälle. Aktueller Stand: 449 bestätigte Infektionen, 414 Betroffene gelten als genesen, 33 Todesfälle.

Führerscheinloser 29-Jähriger soll einen VW-Bus geklaut und damit offenbar einen Unfall verursacht haben.

Ermittlungen zur Ursache des Feuers dauern an: Fremdeinwirkung wird von der Kripo ausgeschlossen.

Die junge Frau hatte aber heute Nacht bei dem Unfall noch Glück im Unglück, sie kam offenbar mit diversen Prellungen davon.

Anzeige

Begünstigte mit einer regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit von mehr als 25 Stunden erhalten 500 Euro, alle anderen 300 Euro.

Er wollte im Ortsteil Oberempfenbach Sprit klauen, bohrte ein Loch in einen Pkw-Tank: Es kam zur Verpuffung und schließlich zum Brand.

Regelmäßige Tests für Beschäftigte in Kliniken, Alten- und Pflegeheimen. Tests auch für Lehrkräfte und Erzieherinnen. Ergebnisse sollen schneller vorliegen.

Aktueller Stand: 449 bestätigte Corona-Infektionen, 413 Betroffene gelten als genesen, 33 Todesfälle.

Anzeige

Nachbar rettete die Frau aus dem Gebäude. Ursache des Feuers noch unklar, Kripo ermittelt. Zirka 400 000 Euro Schaden.

Wegen idealer Lebensbedingungen haben mehr Käfer als sonst im Boden und unter der Rinde überwintert. Zwei Erklär-Videos.

 

Aktueller Stand: 449 bestätigte Corona-Infektionen, 411 Betroffene gelten als genesen, 33 Todesfälle.

Polizei vermutet, dass ein technischer Defekt die Ursache für den Brand am gestrigen Vormittag gewesen ist.

Anzeige

Zum Beispiel können Speiselokale jetzt im Innenbereich bis 22 Uhr öffnen. Maskenpflicht beim Einkaufen und im ÖPNV gilt weiterhin.

Bei dem Toten handelt es sich wohl um den 47-jährigen Bewohner der Mansarden-Wohnung. Er starb im Krankenhaus.

Unglück am gestrigen Abend am Rangierbahnhof München-Nord: 59-Jähriger erlitt schwere Verletzungen.

 

In Mainburg wurde gestern Abend ein 21-jähriger Pkw-Lenker aus dem Verkehr gezogen, dem nun ein Strafverfahren blüht.

Anzeige
RSS feed