Logo
Anzeige
Anzeige

50-Jähriger geriet in Enzelhausen mit einer Hand zwischen die Press-Maschine und einen Behälter, er wurde eingeklemmt.

(ty) Im Gemeinde-Bereich von Rudelzhausen (Landkreis Freising) ist es am gestrigen Vormittag im Zusammenhang mit der Hopfen-Ernte zu einem Arbeitsunfall gekommen, bei dem ein 50-Jähriger schwere Verletzungen erlitten hat. Laut Angaben der Freisinger Polizeiinspektion ereignete sich das Unglück gegen 11.20 Uhr im Ortsteil Enzelhausen. Nachdem der Verunglückte von Einsatzkräften befreit worden war, musste er per Rettungs-Hubschrauber in eine Klinik geflogen werden.

Wie die Polizei berichtet, bediente der 50-Jährige – er stammt aus dem nördlichen Landkreis Freising – gerade eine Hopfen-Pressmaschine, als es zu dem Unfall kam. "Er geriet mit der rechten Hand zwischen Maschine und den beweglichen Hopfen-Behälter", berichtet ein Sprecher der örtlich zuständigen Polizeiinspektion aus Moosburg. Dabei sei die Hand des 50-Jährigen eingeklemmt worden. Alarmiert worden waren unter anderem die Feuerwehren aus Enzelhausen und Au in der Hallertau. 

Die Floriansjünger sicherten nach eigenen Angaben zunächst die besagte Maschine, anschließend konnte der Verunglückte mit Hilfe von hydraulischem Gerät gerettet werden. Laut heutiger Mitteilung der Polizei trug der 50-Jährige eine schwere Verletzung an der Hand davon. Nach der Erstversorgung durch den Rettungsdienst vor Ort wurde der Mann mit einem Helikopter in ein Krankenhaus nach München gebracht.


Anzeige
Zell
RSS feed