Logo
Anzeige
Anzeige
zell1

Betrunkener 30-Jähriger verlor gestern Nachmittag die Kontrolle über seinen Pkw. Jetzt blüht ihm ein Strafverfahren.

(ty) Ein 30-Jähriger aus dem Kreis Kelheim war am gestrigen Nachmittag zwischen Saal an der Donau und Teugn unterwegs, als er gegen 15.40 Uhr die Kontrolle über sein Auto verlor. Der Wagen schleuderte nach Angaben der Polizei von der Strecke – Totalschaden! Verletzt worden ist bei diesem Crash zum Glück niemand. Im Zuge der Unfall-Aufnahme stellten die Gesetzeshüter allerdings fest, dass der 30-Jährige "deutlich alkoholisiert" war. Sein Führerschein wurde einkassiert. Dem Mann steht nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr bevor, mit dem in der Regel der Entzug der Fahrerlaubnis verbunden ist. 


Anzeige
RSS feed