Logo
Anzeige
Anzeige

Bislang nicht identifizierter Mann wurde nach der Tat an dem Geschäft überrascht, aber nicht als Täter eingestuft. Beute im vierstelligen Euro-Bereich.  

(ty) Am gestrigen Abend – nach Erkenntnissen der Polizei vermutlich kurz vor 20 Uhr – hat sich ein bislang unbekannter Täter unbefugten Zutritt in einen Lebensmittel-Markt an der Harlandener Straße in Abensberg-Sandharlanden verschafft. Wie der Kriminelle allerdings genau in das Gebäude gelangt war, das sei momentan noch Gegenstand der laufenden Ermittlungen, teilte die Kelheimer Polizeiinspektion heute mit. Um Hinweise von etwaigen Zeugen wird jedenfalls gebeten.

Kurz nach 20 Uhr habe sich eine Angehörige der Geschäfts-Betreiberin zu dem Laden begeben. In diesem Moment habe der männliche Täter das Objekt verlassen. Da die Frau irrtümlich davon ausgegangen sei, dass es sich um eine berechtigte Person handelt, sei nicht sofort die Polizei gerufen worden. Erst eine Stunde später sei schließlich der Laden-Inhaberin selbst der Diebstahl aufgefallen. Eine Fahndung sei daraufhin ohne handfeste Ergebnisse geblieben, heißt es von der Kelheimer Polizei.

Der Täter könne nur spärlich beschrieben werden. Der Mann ist demnach zirka 170 Zentimeter groß, um die 20 Jahre alt und von hagerer Statur. Der Wert der Beute wurde von den Gesetzeshütern im mittleren vierstelligen Euro-Bereich angesiedelt. Die Ermittlungen der Kelheimer Polizei laufen, unter der Rufnummer (0 94 41) 50 42 - 0 wird um Hinweise gebeten. Die Beamten fragen: Wer hat im genannten Zeitraum verdächtige Wahrnehmungen gemacht? Wurden in diesem Bereich, eventuell auch schon Tage zuvor, verdächtige Personen oder Fahrzeuge gesehen?


Anzeige
Zell
RSS feed