Logo
Anzeige
zell
Anzeige
zell

Der junge Mann kam nach einer Kurve von der NM11 ab und stürzte. Polizei vermutet zu hohe Geschwindigkeit als Ursache.

(ty) Im Gemeinde-Bereich von Dietfurt an der Altmühl ist am gestrigen Nachmittag ein Motorrad-Fahrer bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt worden. Das Unglück ereignete sich gegen 17 Uhr auf der Kreisstraße NM11 zwischen den Ortsteilen Mallerstetten und Unterbürg. Wie die zuständige Polizeiinspektion aus Parsberg heute mitteilte, kam der 20-Jährige hinter einer Kurve nach rechts von der Strecke ab und stürzte daraufhin.

Nach der Erstversorgung vor Ort wurde der junge Mann, der aus dem Raum Nürnberg stammt, in einem Rettungs-Hubschrauber zum Klinikum nach Regensburg gebracht. Die Polizei vermutet, dass zu hohe Geschwindigkeit die Ursache für das Zweirad-Unglück war. Andere Verkehrsteilnehmer seien nicht an dem Unfall beteiligt gewesen. Der Motorrad-Fahrer war von Mallerstetten her kommend in Richtung Unterbürg unterwegs.


Anzeige
RSS feed