Logo
Anzeige
Anzeige
zell

Unfall auf der KEH10 zwischen Langquaid und Hausen: Der 21-Jährige musste vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht werden.

(ty) Ein missglücktes Überhol-Manover hat am gestrigen Nachmittag im Gemeinde-Bereich von Langquaid im Landkreis Kelheim zu einem Verkehrsunfall geführt, bei dem ein 21 Jahre alter Motorrad-Fahrer verletzt wurde. Wie die örtlich zuständige Polizeiinspektion aus Kelheim heute berichtet, war der junge Mann aus dem Landkreis Regensburg mit seinem Motorrad auf der Kreisstraße KEH10 – von Langquaid her kommend – in Richtung Hausen unterwegs, als es geschah: Der Biker habe einen vorausfahrenden Lastwagen überholt und dabei ein ihm entgegenkommendes Auto übersehen.

Der 28-jährige Pkw-Lenker aus dem Landkreis Kelheim habe trotz eines Brems- und Ausweich-Manövers einen Zusammenstoß mit dem Zweirad nicht mehr verhindern können. Der 21-Jährige habe dabei Verletzungen im Bereich des linken Beines erlitten. Vom Rettungsdienst sei er ins Krankenhaus nach Kelheim gebracht worden. Sowohl seine Maschine als auch das Auto seien nicht mehr fahrbereit gewesen. Der Sachschaden wurde von den Streifenbeamten auf insgesamt 5000 Euro geschätzt. Die Feuerwehr aus Langquaid reinigte und sicherte die Unfallstelle, regelte den Verkehr.


Anzeige
RSS feed