Logo
Anzeige
Anzeige

...kommt diesmal aus der Gemeinde Riedenburg, wo ein 18-Jähriger in der Nacht einen Zeitungsboten niederstreckte, weil er ihn für einen Einbrecher hielt

(ty) Zu einem kuriosen Zwischenfall kam es gestern früh im Riedenburger Ortsteil Jachenhausen. Ein 18-jähriger Student vermutete gegen 5.15 Uhr auf seinem Balkon Einbrecher und rannte deshalb nach draußen. Als er auf der Straße dann auch einen Mann mit Stirnlampe erblickte, rannte er auf diesen zu und stieß den Unbekannten samt Fahrrad zu Boden. Der Student hatte nämlich vermutet, dass es sich bei der Person um den vermeintlichen Einbrecher handelte. Erst als beide nun am Boden lagen, erkannte der junge Mann, dass es sich doch nicht um einen Kriminellen, sondern um den 69-jährigen Zeitungsausträger handelte. Der Bote zog sich bei  dem Sturz leichte Verletzungen zu, sein Rad wurde leicht beschädigt.  


Anzeige
Zell
RSS feed