Logo
Anzeige
Anzeige

Zwei Personen waren verletzt worden, der Sachschaden beläuft sich auf 18 000 Euro. 

(ty) Gestern gegen 6.15 Uhr ereignete sich ein Verkehrsunfall auf der Staatsstraße 2144 bei Oberleierndorf, wobei zwei Personen leicht verletzt wurden. Der Unfallverursacher entfernte sich vom Unfallort, wie die Kelheimer Polizei heute berichtet. Der Unbekannte hatte zunächst die St2144 von Langquaid in Fahrtrichtung Schierling befahren und überholte trotz unklarer Verkehrslage im Kurvenbereich einen vor ihm fahrenden Lkw. Der entgegenkommende 57-jährige Chevrolet-Fahrer aus Geiselhöring musste deswegen abrupt abbremsen, um einen Zusammenstoß zu verhindern.

Hinter ihm fuhr ein 33-jähriger Audi-Fahrer aus Rohr. Er konnte nach Angaben der Polizei nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr auf den vor ihm fahrenden Chevrolet auf. Beide Fahrer wurden hierbei leicht verletzt. Sie wurden in verschiedene Krankenhäuser eingeliefert. Die Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 18 000 Euro. Kräfte der Feuerwehr Langquaid und die Straßenmeisterei waren vor Ort eingesetzt. Der Überholende setzte sein Fahrt fort und kam somit seinen Pflichten als Unfallbeteiligter nicht nach. 

Bislang ist über den Verursacher lediglich bekannt, dass er aus dem Zulassungsbezirk Mainburg stammt. Sollten Zeugen diesen Unfall beobachtet haben und sachdienliche Hinweise zu dem Unfallverursacher machen können, werden sie gebeten, sich unter (0 94 41) 5 04 20 bei der Polizeiinspektion Kelheim zu melden.


Anzeige
Zell
RSS feed