Logo
Anzeige
Anzeige

Quad-Fahrer (39) wollte nach links abbiegen, der nachfolgende Motorrad-Lenker (20) krachte frontal in das Fahrzeug.

(ty) Im Landkreis Eichstätt hat sich am heutigen Nachmittag ein Verkehrsunfall ereignet, bei dem gegen 16 Uhr ein Motorrad-Lenker und ein Quad-Fahrer schwere Verletzungen erlitten haben. Nach Angaben der Polizei fuhr ein 39-Jähriger aus dem Kreis Eichstätt mit seinem Quad von Mörnsheim in Richtung Solnhofen und bog auf Höhe des Esslinger Tunnels nach links in einen Parkplatz ein. Ein hinter ihm kommender 20-jähriger Motorrad-Fahrer aus dem Landkreis Weißenburg habe dies zu spät erkannt. Er sei frontal in die linke Seite des Quad gekracht.

zell

"Beide Fahrer wurden von ihren Fahrzeugen geschleudert und blieben mit schweren Verletzungen an der Unfallstelle liegen", berichtet ein Polizei-Sprecher. "Das Motorrad blieb am Unfallort liegen, das Quad fuhr noch selbstständig nach links eine Böschung hinab und blieb dort ebenfalls liegen." Der Biker sei mit einem Rettungswagen in die Klinik nach Eichstätt gebracht worden. Der Quad-Fahrer sei per Rettungs-Hubschrauber ins Klinikum nach Ingolstadt transportiert worden.  

Die Staatsstraße war für etwa eine Stunde komplett gesperrt. Der Verkehr wurde von der Feuerwehr Mörnsheim umgeleitet. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von 7000 Euro. 

 


Anzeige
RSS feed