Logo
Anzeige
Anzeige

Unter der Europabrücke wurde mit einer Pistole geschossen. Jetzt wird gegen die beiden Männer ermittelt.

(ty) Ein ungewöhnlicher Vater-Sohn-Ausflug hat am gestrigen Sonntag die Polizei in Kelheim auf den Plan gerufen. Den Beamten der örtlichen Inspektion war nach eigenen Angaben mitgeteilt worden, dass in der Kreisstadt unter der Europabrücke zwei Leute mit einer Pistole auf Dosen schießen würden. Die angerückten Beamten konnten laut heutiger Mitteilung dann auch noch sehen, wie einer der beiden Männer tatsächlich mit der Waffe schoss.

zell

"Es handelte sich hier um den 16-jährigen Sohn", berichtet ein Polizei-Sprecher. "Der 45-jährige Vater hatte ihm zuvor die Gaspistole überlassen." Die Gesetzeshüter setzten der Ballerei ein jähes Ende. Sowohl die Waffe und die Munition als auch die Gaskartuschen seien sichergestellt worden. Ein juristisches Nachspiel hat die Aktion obendrein: Gegen die beiden Kelheimer werde nun wegen Verstößen gegen das Waffen-Gesetz ermittelt.


Anzeige
RSS feed