Logo
Anzeige
zell
Anzeige
zell

In einem Fall wurde den dubiosen Männern der Zugang zu einer Garage gewährt. Danach fehlten Werkzeuge im Wert von gut 1000 Euro.

(ty) Am Dienstag waren zwei bislang nicht in identifizierte Männer in der Spargelstraße in Abensberg unterwegs und gaben an, Alteisen zu sammeln. So schildert die Kelheimer Polizei das Szenario und warnt. Bisher sei den Beamten bereits ein Fall bekannt, in dem den Männern Zugang zu einer Garage ermöglicht worden sei. "Dort konnten sie schließlich Werkzeuge im Wert von über 1000 Euro entwenden", heißt es weiter.

Zum Aussehen der Männer oder zu einem von ihnen benutzten Fahrzeug liegen den Beamten bisher keine konkreten Informationen vor. Die Gesetzeshüter bitten um Hinweise von Zeugen sowie von etwaigen weiteren Opfern dieser vermeintlichen Alteisen-Sammler. Wer Angaben machen kann, wird gebeten, sich unter der Rufnummer (0 94 41) 50 42 -0 bei der Kelheimer Inspektion zu melden.


Anzeige
RSS feed