Logo
Anzeige
Anzeige

Bereits im vergangenen Jahr war der Laden heimgesucht worden, heute Nacht wollten Unbekannte den Tresor knacken.

(ty) Nachdem sich bereits im September vergangenen Jahres zwei bislang unbekannte Kriminelle das Geschäft "Taba-Press" am Gutenbergring in Bad Abbach als Tatobjekt ausgesucht hatten, wurde jetzt erneut dort eingebrochen. Die Alarm-Anlage schlug nach Angaben der Kelheimer Polizeiinspektion heute Nacht gegen 2.50 Uhr an, als eine Schaufenster-Scheibe aufgehebelt wurde und dann einer der Täter in den Laden eindrang.

 

Im Inneren des Geschäfts versuchte der Einbrecher laut Polizei dann, mit Hilfe eines Hebelwerkzeugs einen Tresor zu öffnen. Offenbar gelang es ihm allerdings nicht, den Tresor zu knacken, sodass der Einbrecher und sein Komplize den Tatort ohne Beute wieder verließen, wie es heißt. "Es entstand jedoch Sachschaden in Höhe von rund 5000 Euro", berichtet ein Polizei-Sprecher. 

zell
 

Eine unmittelbar eingeleitete Fahndung nach den Täter sei ohne Erfolg verlaufen. Nun werde anhand der am Tatort gesicherten Spuren weiter ermittelt. Wer verdächtige Wahrnehmungen gemacht hat, die im Zusammenhang mit der Tat stehen könnten, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer (0 94 41) 50 42 -0 bei der Kelheimer Polizeiinspektion zu melden.


Anzeige
Zell
RSS feed