Logo
Anzeige
Anzeige

Unglaubliche Raserei bei Neutraubling: 32-Jährigem blühen 600 Euro Geldbuße, zwei Strafpunkte und drei Monate ohne Führerschein.

(ty) Beamte der örtlichen Polizeiinspektion haben am gestrigen Vormittag zwischen 9.45 Uhr und 11.30 Uhr auf der Südumgehung von Neutraubling (Kreis Regensburg) die Geschwindigkeit der Verkehrsteilnehmer unter die Lupe genommen. Wie heute in der Zusammenfassung mitgeteilt wurde, sind dabei insgesamt 13 Fahrer erwischt worden, die zum Teil mit deutlich überhöhtem Tempo unterwegs waren. Ein Fall ist besonders schockierend.

Sechs Fahrer waren den Angaben zufolge so schnell unterwegs, dass sie mit einem saftigen Bußgeld und Strafpunkten sowie in zwei Fällen zudem mit einem Fahrverbot rechnen müssen. Trauriger Spitzenreiter sei dabei ein 32-Jähriger aus dem südlichen Landkreis Regensburg gewesen, der bei erlaubten 60 Kilometern pro Stunde mit sage und schreibe 151 Sachen ertappt worden war. "Ihn erwarten nun eine Geldbuße von 600 Euro, zwei Punkte und drei Monate Fahrverbot", so ein Polizei-Sprecher.


Anzeige
Zell
RSS feed