Logo
Anzeige
Anzeige

In einem Lokal in Ingolstadt ist ein Streit aus dem Ruder gelaufen. Der besoffene Beschuldigte (36) ließ sich widerstandslos festnehmen.

(ty) In der Nacht zum heutigen Mittwoch ist in einem Lokal an der Ettinger Straße in Ingolstadt ein Besucher offenbar völlig ausgerastet. Kurz nach 1 Uhr war bei der Polizei die Mitteilung darüber eingegangen, dass ein Mann mit einer Axt in der Gaststätte Spielautomaten beschädigt habe. Mehrere Einsatzkräfte der örtlichen Polizeiinspektion rückten daraufhin zum Ort des Geschehens aus, konnten den rabiaten Mann allerdings dann zunächst nicht mehr antreffen.

Während der polizeilichen Aufnahme des Sachverhalts sei der 36-Jährige aber wieder am Tatort erschienen. Und er habe sich auch widerstandslos festnehmen lassen, wie ein Polizei-Sprecher mitteilte. Der mit 1,4 Promille deutlich alkoholisierte Beschuldigte wurde von den Beamten in Sicherheitsgewahrsam genommen und musste die restliche Nacht in der Haftzelle bei der Polizeiinspektion Ingolstadt verbringen. Gegen ihn werde nun wegen Sachbeschädigung ermittelt.

Nach ersten Ermittlungen sei es aus noch ungeklärter Ursache zu einer Diskussion zwischen dem 36-Jährigen und einem weiteren Gast des Lokals gekommen. Im weiteren Verlauf habe er das Beil aus seiner Jacke geholt und unvermittelt auf zwei Spielautomaten eingeschlagen, die dabei erheblich demoliert worden seien. Der Sachschaden wurde auf satte 10 000 Euro geschätzt. Laut Zeugen-Aussagen habe zu keiner Zeit eine Gefahr für die Gäste des Lokals bestanden, erklärte die Polizei.


Anzeige
Zell
RSS feed