Logo
Anzeige
Anzeige

Zu zahlreichen Fällen aus der Region wird auf sachdienliche Angaben von etwaigen Zeugen gehofft. Wir fassen zusammen.

(ty) In Teugn im Landkreis Kelheim sind übers Wochenende auf einem Kinderspielplatz mehrere Gegenstände beschmiert worden. Wie die Kelheimer Polizeiinspektion berichtet, haben Unbekannte zwischen Freitagabend, 19 Uhr, und Montagvormittag, 11.30 Uhr, am Abbacher Weg ihr Unwesen getrieben. Den Angaben zufolge wurden mehrere Spielgeräte, Sitzflächen und Holzbegrenzungen mit einer Spraydose verunstaltet. Es wird strafrechtlich wegen Sachbeschädigung ermittelt. Hinweise etwaiger Zeugen werden unter der Telefonnummer (0 94 41) 50 42 -0 entgegengenommen.

Mit einem Fahrrad-Diebstahl hat es die Polizei in Neustadt an der Donau zu tun. Irgendwann zwischen Freitagnachmittag, 16 Uhr, und Samstagmorgen, 7 Uhr, wurde aus einer offenen Garage an der Ludwig-Thoma-Straße ein versperrter Drahtesel geklaut. Der Wert der Beute wurde im zweistelligen Euro-Bereich angesiedelt. Hinweise etwaiger Zeugen werden unter der Telefonnummer (0 94 41) 50 42 -0 entgegengenommen.

Am Montagvormittag wurde zwischen 10 und 10.45 Uhr ein geparkter Pkw beim Einkaufs-Zentrum in Abensberg von einem Unbekannten beschädigt. Der Verursacher flüchtete von der Unfallstelle, ohne seinen Verpflichtungen nachgekommen zu sein, heißt es von der Polizei. Demoliert wurde ein schwarzer 5er-BMW an der Beifahrertür; er stand auf dem Parkplatz des Einkaufs-Zentrums im Bereich des Altkleider-Containers nahe der Ortseinfahrt. Hinweise werden unter der Telefonnummer (0 94 41) 50 42 -0 entgegengenommen.

Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer war am gestrigen Morgen auf der Kaiserstraße in Münchsmünster in Richtung der Tassilostraße unterwegs, als er – laut Polizei vermutlich mit dem rechten Außenspiegel seines Wagens – den linken Außenspiegel eines geparkten Pkw der Marke Suzuki touchiert hat. Dabei sei der Spiegel des Suzuki nach vorne gerissen und demoliert worden. Der Sachschaden wurde auf 150 Euro beziffert. "Hinweise auf den Verursacher liegen derzeit nicht vor", so ein Sprecher der Geisenfelder Polizeiinspektion, die nun strafrechtlich wegen Unfallflucht ermittelt. Hinweise werden unter (0 84 52) 72 00 erbeten. Die Tat ereignete sich zwischen 2 und 7 Uhr.

Im Laufe des vergangenen Wochenendes hat ein bislang unbekannter Täter mit Steinen gegen die Glasscheiben einer Eingangstür sowie der Turnhalle der Grundschule in Mindelstetten geworfen. Dadurch sei ein Schaden in Höhe von mehreren hundert Euro entstanden, teilte die Beilngrieser Polizeiinspektion mit. Wer sachdienliche Angaben machen kann, sollte sich unter der Rufnummer (0 84 61) 6 40 30 mit den Gesetzeshütern in Verbindung setzen.

In Beilngries ermittelt die Polizei, weil bislang unbekannte Täter eine Rigipswand demoliert haben, die sich im Durchgangs-Bereich für Fußgänger im Haus des Gastes befindet. Nach Angaben der Beamten wurde die Wand vermutlich mit einer Bierflasche durchschlagen. Der Schaden beläuft sich auf ungefähr 500 Euro. Die Tat wurde zwischen Freitagmittag und Montagmorgen verübt. Hinweise dazu nimmt die Polizei unter unter der Rufnummer (0 84 61) 6 40 30 entgegen

zell

Ebenfalls am Wochenende stieß ein bislang unbekannter Pkw-Fahrer in Beilngries gegen den Metallzaun der AOK-Geschäftsstelle an der Eichstätter Straße. Der Verursacher des Unfalls meldete sich weder beim Eigentümer noch bei der Polizei. Die Beamten haben die Ermittlungen aufgenommen. "Bei dem Täterfahrzeug handelt es sich vermutlich um einen alten VW", so ein Sprecher. Der Sachschaden am Zaun beläuft sich auf etwa 2000 Euro. Hinweise nimmt die Polizei unter unter der Rufnummer (0 84 61) 6 40 30 entgegen. 

In Dietfurt im Altmühltal sind irgendwann zwischen Freitagnachmittag, 16 Uhr, und Montagvormittag, 8 Uhr, zwei Lichtschacht-Abdeckungen von einer Baustelle an der Griesstetter Straße entwendet worden. Der Wert der Beute wurde auf 150 Euro beziffert. Wer Hinweise geben kann, die zur Aufklärung der Straftat beitragen könnten, möge sich bei der zuständigen Polizeiinspektion in Parsberg unter der Rufnummer (0 94 92) 94 11 -0 melden.

Mit einem Diebstahl der tierischen Art haben es die Beamten von der Parsberger Polizeiinspektion in Velburg zu tun. Aus einem Privat-Grundstück sind zwischen Samstagabend, 19.30 Uhr, und Sonntagmorgen, 7.30 Uhr, zwei Laufenten geklaut worden. Der Erpel und die Ente waren den Angaben zufolge in einem kleinen Gehege, an die Straße grenzend, untergebracht. Etwaige Zeugen werden darum gebeten, sich unter (0 94 92) 94 11 -0 bei der Polizei zu melden.

Am Montagnachmittag gegen 17.10 Uhr war eine 54-Jährige in Ingolstadt mit ihrem Fahrrad auf dem Mitterweg in Richtung der Theodor-Heuss-Straße unterwegs, als es zum Unfall kam. Auf Höhe der Hausnummer 20 kam ihr laut Polizei ein Pkw entgegen, der plötzlich auf der Straße wendete. "Die 54-Jährige musste daraufhin eine Vollbremsung durchführen und stürzte hierdurch", so die Polizei. "Sie verletzte sich bei dem Sturz leicht." Der bislang unbekannte Lenker des blauen Kleinwagens sei einfach davongefahren. Wer den Unfall beobachtet hat oder Hinweise zu dem Autofahrer geben kann, möge sich bei der Verkehrspolizei unter der Nummer (08 41) 93 43 - 44 10 melden.

Wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort ermittelt die Polizei nach einem Crash, der sich am gestrigen Vormittag an der Hohenwarter Straße, bei Hausnummer 31, in Pfaffenhofen ereignet hat. Ein 63-Jähriger aus Geisenfeld hatte seinen Pkw dort auf dem Parkplatz eines Geschäfts-Gebäudes abgestellt. Ein bislang Unbekannter krachte mit seinem Wagen gegen den Pkw des Geisenfelders und machte sich anschließend aus dem Staub. Der hinterlassene Schaden wurde mit 1000 Euro angegeben. Die Unfallflucht ereignete sich zwischen 9 und 11 Uhr. Zeugen-Hinweise nimmt die Pfaffenhofener Polizei unter der Rufnummer (0 84 41) 80 95 0 entgegen.

Ein schwarzer Labrador ist am Montagnachmittag in Eichstätt auf einem Fußweg hinter der Benedicta-von-Spiegel-Straße von einem Zwergcollie verletzt worden. Gegen 13.20 Uhr war ein 44-Jähriger mit seinem Labrador unterwegs, als unvermittelt ein nicht angeleinter Zwergcollie aufgetaucht sei. Zwischen den Tieren entwickelte sich laut Polizei ein Kampf, wobei der Labrador eine Bisswunde am rechten Auge erlitt. Die Halterin des schwarz-weiß-orangen Zwergcollies sei einige Meter entfernt gewesen. "Beide Hundehalter versuchten vergeblich auf ihre Tiere einzuwirken." Der 44-Jährige meldete den Vorfall bei der Polizei. Die Halterin des Zergcollies wird gebeten, sich unter der Telefonnummer (0 84 21) 9 77 00 mit den Beamten in Verbindung zu setzen.

Am vergangenen Wochenende ist im Kreis Neuburg-Schrobenhausen ein Diesel-Diebstahl verübt worden. Irgendwann zwischen Freitag, 11.30 Uhr, und Montag, 7.50 Uhr, zapften bisher unbekannte Täter von drei Baufahrzeugen insgesamt etwa 240 Liter Kraftstoff ab. Die Fahrzeuge waren auf der Baustelle an der Kreisstraße ND22 zwischen Niederarnbach und Karlshuld am Fahrbahnrand beziehungsweise auf einem Feldweg abgestellt. An den Tanks der Baufahrzeuge entstand laut Polizei ein Sachschaden in Höhe von zirka 100 Euro. Der Wert der Beute wurde auf 250 Euro beziffert. Hinweise nimmt die Schrobenhausener Polizeiinspektion unter (0 82 52) 89 75 0 entgegen.  

Wegen Sachbeschädigung auf einer Baustelle im Gemeinde-Bereich von Königsmoos ermitteln die Beamten von der zuständigen Polizeiinspektion in Neuburg an der Donau. Irgendwann zwischen 9. und 12. Oktober hat ein bislang unbekannter Täter das auf der Ortsverbindungsstraße in Richtung Klingsmoos abgestellte mobile WC-Häuschen sowie Absperr-Material demoliert. Der entstandene Sachschaden wird auf 200 Euro geschätzt. Zeugen-Hinweise werden zu diesem Fall unter der Telefonnummer (0 84 31) 67 11 0 erbeten.

 


Anzeige
RSS feed