Logo
Anzeige
Anzeige

60-Jähriger aus dem Kreis Eichstätt hat jetzt zwei Strafanzeigen am Hals und in zwei Geschäften lebenslang Hausverbot.

(ty) Ein 60-Jähriger aus dem Landkreis Eichstätt ist innerhalb von drei Tagen zwei Mal beim Klauen erwischt worden. Wie die örtliche Polizeiinspektion heute berichtete, war der Mann am gestrigen Nachmittag gegen 14.30 Uhr in einem Drogeriemarkt im Industrie-Gebiet von Eichstätt dabei beobachtet worden, wie er ein Parfüm im Wert von knapp 30 Euro aus der Verpackung nahm und den Flakon einsteckte. Anschließend habe er das Geschäft verlassen und die Beute in seinem Fahrzeug versteckt. Danach habe er die Drogerie erneut betreten, um zusammen mit seiner 36-jährigen Tochter einzukaufen.

 

Dabei sei der Mann angesprochen sowie bis zum Eintreffen der hinzugerufenen Polizei festgehalten worden. Die Beamten stellten anschließend fest, dass der 60-Jährige erst am Dienstag wegen Laden-Diebstahls in einem Verbrauchermarkt an der Weißenburger Straße in Eichstätt auffällig geworden war: Hier hatte er den Angaben zufolge Lebensmittel im Wert von mehr als 60 Euro entwendet. "Neben einem erneuten Strafverfahren wegen Diebstahls erhielt der 60-Jährige auch in dem Drogeriemarkt ein lebenslanges Hausverbot", fasst ein Polizei-Sprecher zusammen. Das bereits im Auto deponierte Parfüm sei sichergestellt worden.


Anzeige
zell2022
RSS feed