Logo
Anzeige
Anzeige

Bei Saal an der Donau wurde gestern ein Pkw-Lenker (32) gestoppt, dem die Fahrerlaubnis längst entzogen ist.

(ty) Am gestrigen Nachmittag haben Polizeibeamte im Gemeinde-Bereich von Saal an der Donau einen 32-Jährigen zu einer Verkehrs-Kontrolle gestoppt, die handfeste strafrechtliche Konsequenzen nach sich ziehen dürfte. Angehalten wurde der Mann, der aus dem Landkreis Kelheim stammt, gegen 14.25 Uhr, als er mit seinem Pkw gerade auf der Kreisstraße KEH10 bei Peterfecking unterwegs war. Hier war seine Tour dann auch beendet. Gegen den Mann wird jetzt wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis ermittelt.

Wie heute gemeldet wurde, konnte der 32-Jährige gegenüber den Beamten keinen Ausweis vorzeigen. Auch einen Führerschein konnte er nicht vorweisen – diese habe er verloren, habe er erklärt. Im Zuge der weiteren Überprüfungen habe sich allerdings herausgestellt, dass dem Mann bereits vor einigen Jahren wegen Drogen-Konsums die Fahrerlaubnis rechtskräftig entzogen worden war. Seine Weiterfahrt sei daraufhin unterbunden worden. Den Pkw habe der Schwarzfahrer an Ort und Stelle stehen lassen müssen.


Anzeige
zell2022
RSS feed