Logo
Anzeige
Anzeige

Weiterhin nötig sind unter anderem eine Anmeldung, ein negativer Corona-Test und das Tragen einer FFP2-Maske. Wir fassen zusammen.

(ty) Die Besuchs-Regelungen an den Krankenhäusern in Pfaffenhofen und Mainburg werden ab dem morgigen Mittwoch, 1. Februar, gelockert. Das wurde aus der Ilmtalklinik-GmbH gemeldet, unter deren Dach die beiden Krankenhäuser firmieren. Wie aus der Mitteilung hervorgeht, erfolgen die Erleichterungen vor dem Hintergrund der aktuelle Corona-Situation in den Landkreisen Pfaffenhofen und Kelheim. Zugleich wird auf bundesgesetzliche Vorgaben verwiesen, die weiterhin einzuhalten sind. Wir fassen nachfolgend die ab Februar geltenden Besuchs-Regelungen zusammen.

♦ Feste Besuchs-Zeiten an den beiden Krankenhaus-Standorten Pfaffenhofen und Mainburg seien künftig täglich von 14 Uhr bis 18 Uhr – und damit eine Stunde länger als bisher. Letzter Einlass ist nach Angaben der Klinik-Gesellschaft täglich um 17 Uhr.

♦ Die jeweils erlaubte Besucher-Zahl wird den Angaben zufolge auf zwei Personen – zuzüglich der eigenen minderjährigen Kinder des jeweiligen Patienten – erweitert.

♦ Aufgrund der gesetzlichen Vorschriften seien eine Anmeldung, ein negativer Corona-Test sowie das Tragen einer FFP2-Maske weiterhin nötig, wird betont. Für Kinder unter sechs Jahren sei ein Mund-Nasen-Schutz ausreichend. Weitere Informationen sowie die Möglichkeit zur Anmeldung gibt es auf www.ilmtalkliniken.de 

♦ Besucherinnen und Besucher dürfen in den vergangenen fünf Tagen keine Krankheits-Symptome aufgewiesen haben, heißt es in einer aktuellen Presse-Mitteilung aus der Ilmtalklinik-GmbH.

♦ Besuche von an Covid19 erkrankten Patientinnen und Patienten sind nach Angaben der Klinik-GmbH in Ausnahmefällen weiterhin möglich. Allerdings wird betont: "Die Besucher müssen sich auf der Station einweisen lassen."

♦ Die allgemeinen Hygiene-Regeln seien jederzeit einzuhalten. Konkret genannt werden: Abstands-Regeln; Tragen einer Maske im gesamten Haus inklusive im Patienten-Zimmer; Einhaltung der Husten- und Nies-Etikette; Hände-Desinfektion beim Betreten und Verlassen der Klinik.

Christian Degen, der Geschäftsführer der Ilmtalklinik-GmbH, freut sich über die Entwicklung: "Wir sind froh, dass die Besucher-Regelungen erneut gelockert werden können." Er betont: "Die jetzt noch bestehenden Einschränkungen sind Folge der bundesgesetzlichen Vorgaben aus dem Infektions-Schutz-Gesetz. Wir bitten alle Besucherinnen und Besucher sowie die bei uns liegenden Patienten, die noch bestehenden Besucher-Vorgaben einzuhalten, um unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zu unterstützen." Weitere Informationen zu den aktuellen Regelungen an den Krankenhäusern in Pfaffenhofen und Mainburg gibt es auf www.ilmtalkliniken.de 

Die aktuelle bayerische Infektions-Schutz-Maßnahmen-Verordnung in der jüngsten Fassung finden Sie unter diesem Link. Wer gegen die Bestimmungen verstößt, handelt ordnungswidrig und muss mit Bußgeldern rechnen. Die Höhe von etwaigen Bußgeldern hängt von den Umständen des Einzelfalls ab und von der Schwere des Verstoßes. Hierzu haben die bayerischen Staatsministerien des Innern, für Sport und Integration und für Gesundheit und Pflege gemeinsam einen Bußgeld-Katalog "Corona-Pandemie" bekannt gemacht. Dieser-Katalog ist unter diesem Link abrufbar. Antworten auf wichtige und häufige Fragen rund um die Corona-Regelungen finden Sie auch auf den offiziellen Internet-Seiten des bayerischen Innenministeriums; hier der direkte Link.


Anzeige
zell
RSS feed