Logo
Anzeige
Anzeige
zell

Schwerer Unfall auf der Staatsstraße 2142. Für den Pkw-Lenker kam jede Hilfe zu spät. Gutachter soll Unglücks-Ursache klären.

(ty) Bei einem Verkehrsunfall im Gemeinde-Bereich von Elsendorf ist, wie die örtlich zuständige Polizeiinspektion Mainburg erst heute mitgeteilt hat, bereits am vergangenen Freitag ein 29 Jahre alter Pkw-Fahrer ums Leben gekommen. Laut dem Presse-Bericht ist der aus dem Landkreis Kelheim stammende Mann mit seinem Auto zunächst auf die linke Spur geraten und anschließend dort frontal mit einem entgegenkommenden Lkw zusammengestoßen. Während der 42-jährige Sattelzug-Lenker, ebenfalls aus dem Kreis Kelheim, unversehrt geblieben sei, sei für den Pkw-Fahrer jede Hilfe zu spät gekommen. Noch an der Unglücksstelle sei der 29-Jährige seinen Verletzungen erlegen.

Gekracht hatte es gegen 12.15 Uhr auf der Staatsstraße 2142. Der 29-Jährige war den Angaben zufolge – vom Ortsteil Mitterstetten kommend – in Richtung Elsendorf unterwegs. Etwa auf halber Strecke sei er in einer Rechts-Kurve auf die Gegenspur geraten, was zum Frontal-Crash mit dem entgegenkommenden Lkw geführt habe. Die Staatsanwaltschaft habe veranlasst, einen Gutachter hinzuzuziehen, um die Unfall-Ursache zu klären. Die beiden Fahrzeuge seien zu diesem Zweck sichergestellt worden. Wie hoch der entstandene Sachschaden ist, sei noch unbekannt. "Beide Fahrzeuge wurden aber mit hoher Wahrscheinlichkeit total beschädigt", so die Polizei. Die Staatsstraße war für mehrere Stunden komplett gesperrt.

  • 03-e
  • 04
  • 05

Anzeige
zell
RSS feed