Logo
Anzeige
Anzeige

Drei Verletzte bei spektakulärem Crash nahe Münchsmünster: Pkw gerät auf Leitplanke, wird angehoben, fliegt, landet auf der nächsten Planke, und überschlägt sich am Ende

(ty) Bei einem Unfall auf der B 16a nahe Münchsmünster sind gestern Abend drei Menschen verletzt worden. Ein 18-Jähriger war mit seinem Pkw rechts ins Bankett gekommen und so ins Schleudern geraten. Dadurch geriet der Pkw auf eine Leitplanke und wurde in die Luft gehoben. Nach kurzem Flug landete er auf einer weiteren Leitplanke, kam nach Rechts über die Böschung hinab, überschlug sich und kam schließlich auf einem Radweg unterhalb der Straße zum Liegen, wie die Polizei berichtet.

Der spektakuläre Unfall ereignete sich gegen 22 Uhr auf der B 16a bei Münchsmünster, kurz vor der Überführung der B 16. Der 18-Jähriger Neustädter war mit seinem Pkw von Schwaig kommend auf der B 16 a in Richtung Geisenfeld unterwegs.

Der 18-jährige Fahrer wurde bei dem Unfall am Kopf verletzt und musste mit dem Rettungsdienst ins Klinikum Ingolstadt gebracht werden. Die beiden 17-jährigen Mitfahrer aus Neustadt kamen mit leichten Verletzungen ins Klinikum Kösching. Die Feuerwehr Münchsmünster war zur Absicherung und Erstversorgung angerückt

Am Pkw entstand Totalschaden. Der Schaden an den Leitplanken und Verkehrszeichen wird zudem mit knapp 5000 Euro beziffert.


Anzeige
Zell
RSS feed