Logo
Anzeige
Anzeige

41-jähriger Pkw-Lenker missachtete beim Verlassen des verkehrsberuhigten Bereichs die Vorfahrt.

(ty) Am gestrigen Vormittag, es war gegen 8.45 Uhr, ist es in der Riedenburger Altstadt zu einem schadensträchtigen Verkehrsunfall gekommen, den ein 41-jähriger Einheimischer verursacht hat. Nach Angaben der Polizei steuerte der Mann mit seinem Pkw aus dem verkehrsberuhigten Bereich der Austraße heraus in den fließenden Verkehr. Er hätte dabei die Vorfahrt gewähren müssen.

Allerdings habe er den von links kommenden Wagen eines 38-Jährigen aus dem Gemeinde-Bereich von Langquaid übersehen. Beim Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge sei glücklicherweise niemand verletzt worden, teilte die Kelheimer Polizeiinspektion heute mit. Allerdings seien durch den Crash die zwei Autos "erheblich" beschädigt worden. Eines musste sogar abgeschleppt werden. 


Anzeige
Zell
RSS feed