Logo
Anzeige
Anzeige
zell

37-Jähriger steuerte einen Pkw, ohne überhaupt im Besitz einer Fahrerlaubnis zu sein. Sein Begleiter hatte indes einen Führerschein.

(ty) Im Mainburger Ortsteil Unterempfenbach ist am gestrigen Abend kurz nach 18 Uhr ein 37-jähriger Bulgare aus Wetzlar einer Verkehrs-Kontrolle unterzogen worden, die ihm ein Strafverfahren einbringt. Auf Aufforderung der Beamten von der Mainburger Polizei hin konnte der Mann keinen Führerschein vorweisen. Wie sich im weiteren Verlauf der Überprüfungen herausgestellt habe, sei der Pkw-Lenker überhaupt nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis.

Damit war für den 37-Jährigen die eigene Fahrt beendet. Wie die Polizei berichtet, konnte der Beschuldigte aber als Beifahrer mit seinem Begleiter – der im Gegensatz zu ihm im Besitz einer Fahrerlaubnis war – die Reise fortsetzen. Auf den Bulgaren kommt nun eine Strafanzeige wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis zu. Warum der Mann nicht gleich seinen Kameraden ans Steuer gelassen hatte, bleibt offen.

 


Anzeige
RSS feed