Logo
Anzeige
Anzeige

Der Unfall ereignete sich heute Nachmittag auf dem Gelände eines Kompostwerks. Ursache und Hergang sind noch unklar.

(ty) Bei einem schrecklichen Betriebsunfall im Landkreis Eichstätt ist am heutigen Nachmittag ein Mann ums Leben gekommen. Das Unglück ereignete sich gegen 14 Uhr in Hitzhofen. Laut Schilderung der Polizei wurde der 62-Jährige von einem Radlader überrollt und dabei so schwer verletzt, dass er noch an der Unglücksstelle starb. Wie genau und warum es zu dem Unfall gekommen war, ist derzeit noch unklar.

Wie die Eichstätter Polizeiinspektion berichtet, war der 62-Jährige zu Fuß auf dem Gelände eines Kompostwerks unterwegs, als das tragische Unglück geschah. Den Angaben der Beamten zufolge ist der Fußgänger, der aus dem östlichen Landkreis Eichstätt stammt, von dem Radlader erfasst und anschließend überrollt worden. Gesteuert worden sei das Fahrzeug von einem 32-jährigen Mann, ebenfalls aus dem Landkreis Eichstätt.

Trotz der eingeleiteten Reanimations-Versuche sei der 62-Jährige kurze Zeit später an der Unfallstelle gestorben. Der 32-Jährige habe nach dem Unglück vom Kriseninterventions-Dienst betreut werden müssen. "Sowohl Unfall-Hergang als auch Unfall-Ursache sind derzeit noch völlig unklar", teilte ein Polizei-Sprecher mit. Von der zuständigen Staatsanwaltschaft sei zur genauen Klärung ein Gutachten angeordnet worden.


Anzeige
Zell
RSS feed