Logo
Anzeige
Anzeige

Am Silvester krallte sich der 16-jährige Niedersachse den Wagen, gestern Abend stellte er sich in Unterfranken selbst der Polizei.

(ty) Relativ glimpflich zu Ende gegangen ist die Spritztour eines 16-Jährigen aus Niedersachsen am gestrigen Abend im unterfränkischen Bad Kissingen. Glimpflich, weil laut heutiger Mitteilung der Polizei bei der Autofahrt des Teenagers quer durch Deutschland bis nach Bayern laut dem bisherigem Stand der Ermittlungen keine Personen zu Schaden gekommen sind und auch kein Unfall passiert ist. Ungeachtet dessen laufen nun freilich strafrechtliche Ermittlungen gegen den Jugendlichen.

Bereits am Silvester-Tag hatte sich der 16-Jährige nach aktuellen Polizei-Angaben den SUV einer Jugend-Einrichtung an seinem Wohnort in Niedersachsen unberechtigt angeeignet und war seitdem mit dem Wagen auf unbekannten Wegen quer durch die Republik auf Tour. Am gestrigen Abend sei der Jugendliche schließlich bei der Bad Kissinger Polizeiinspektion erschienen. "Hungrig aber wohlauf", wie ein Sprecher des unterfränkischen Polizeipräsidiums berichtet. Der gesuchte Jugendliche beendete damit selbst seine mehrere hundert Kilometer lange Spritztour.

Die Gesetzeshüter fanden anschließend schnell heraus, dass sowohl der junge Mann selbst, als auch der entwendete Pkw von den Polizei-Kollegen in Niedersachsen bereits gesucht worden sind, und veranlassten alles Weitere. "Noch am Abend holten die Eltern den Ausreißer in Bad Kissingen ab", teilte die Polizei am heutigen Samstag mit. Der von dem Teenager benutzte SUV sei nicht mehr verkehrssicher gewesen und abgeschleppt worden. Wie es heißt, sei an dem Wagen unter anderem die Heckscheibe erheblich beschädigt gewesen.

"Das Verhalten des 16-Jährigen hat jetzt nicht unerhebliche strafrechtliche Konsequenzen", fasst die unterfränkische Polizei zusammen. Gegen den Jugendlichen wird den Angaben zufolge nun unter anderem wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis, wegen Unterschlagung des Pkw und wegen Tankbetrugs ermittelt. Angesichts der zurückgelegten Strecke müsse der Teenager nämlich mindestens zwei Mal den SUV betankt haben, ohne zu bezahlen.


Anzeige
Zell
RSS feed