Logo
Anzeige
Anzeige

Warum der 64-Jährige heute Nacht auf der B15 die Kontrolle über sein Auto verloren hatte, ist noch unklar.

(ty) Bei einem tragischen Verkehrsunfall ist in der Nacht zum heutigen Dienstag im Landkreis Regensburg ein Autofahrer ums Leben gekommen. Das Unglück ereignete sich auf der Bundesstraße B15 im Gemeinde-Gebiet von Obertraubling. Der 64-Jährige verlor offenbar die Kontrolle über seinen Wagen und krachte frontal gegen einen Baum. Dabei wurde er nach Angaben der Polizei so schwer verletzt, dass er noch an der Unglücksstelle starb.

Der Mann war laut Polizei auf der Bundesstraße – von Köfering her kommend – in Richtung Obertraubling unterwegs und saß alleine in dem Pkw. In einer langgezogenen Linkskurve sei der Wagen aus bislang ungeklärten Gründen von der Strecke abgekommen und mit dem mächtigen Baum kollidiert. Zur genauen Klärung der Unglücksursache wurde ein Gutachter hinzugerufen. Vor Ort waren auch die Feuerwehren aus Obertraubling, Niedertraubling und Köfering.


Anzeige
Zell
RSS feed