Logo
Anzeige
Anzeige

Er realisierte bei Kipfenberg zu spät, dass ein Pkw abbog, kollidierte beim Ausweichen mit dem Wagen und stürzte dann.

(ty) Ein 60 Jahre alter Motorrad-Fahrer aus dem Landkreis Kelheim ist am gestrigen Nachmittag bei einem Verkehrsunfall, der sich im Gemeinde-Bereich von Kipfenberg (Kreis Eichstätt) ereignet hat, schwer verletzt worden. Das Unglück geschah gegen 16.50 Uhr auf der Staatsstraße 2230. Ein 83-Jähriger war nach Angaben der Polizei mit seinem Pkw von Kemathen in Richtung Kinding unterwegs und setzte auf Höhe der Abzweigung nach Ilbling den linken Blinker, um dann entsprechend abzubiegen. Der nachfolgende Biker habe das offenbar zu spät bemerkt. 

 

Nachdem er dann realisiert habe, dass der Pkw zum Abbiegen seine Geschwindigkeit verringert hatte, habe der Zweirad-Lenker durch ein Ausweichen nach links versucht, einen Auffahr-Unfall zu verhindern. Allerdings habe bei dem Manöver die rechte Seite seines Motorrads die links Seite des Pkw touchiert. Daraufhin sei der 60-Jährige gestürzt und habe sich schwere Verletzungen zugezogen. Er wurde nach der Erstversorgung vor Ort vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden an den beiden Fahrzeugen wurde von der Polizei auf zirka 7000 Euro beziffert.


Anzeige
Zell
RSS feed