Logo
Anzeige
Anzeige

Live aus dem Stadtrat

Die nächste öffentliche Sitzung des Pfaffenhofener Stadtrates am morgigen Donnerstag, 16. Januar, wird ab 17 Uhr live im Internet übertragen. Anschließend ist sie eine Woche lang – von Samstag bis Freitag – als Aufzeichnung zu sehen. Beides – der Livestream und der Archivplayer –  laufen auf der städtischen Website www.pfaffenhofen.de/livestream.

Bei der Sitzung am Donnerstag stehen insgesamt acht Punkte auf der Tagesordnung. Da werden unter anderem der derzeitige Planungsstand sowie ergänzende Maßnahmen der Gartenschau „Natur in Pfaffenhofen“ 2017 vorgestellt. Außerdem geht es um die Sanierung des Eisstadions, um die Instandsetzung der Winkelstützwand am Schwarzbach und um Zuschussrichtlinien. 

Wer die Live-Übertragung der Stadtratssitzung verfolgt oder anschließend den Archivplayer nutzt, findet jeweils auf www.pfaffenhofen.de/livestream sowohl die Tagesordnung als auch die in der Sitzung gezeigte Präsentation direkt mit eingeblendet. Beim Archivplayer kann mit einem Klick auf den jeweils gewünschten Tagesordnungspunkt gezielt die Diskussion zu diesem Thema angeschaut werden. Mit einem Link auf das Ratsinformationssystem auf www.pfaffenhofen.de sind außerdem sämtliche Beschlussvorlagen und Protokolle der öffentlichen Sitzungen jederzeit einsehbar.

 

Landkreis ehrt erfolgreiche Sportler 

(ty) Auch in diesem Jahr werden die Sportler, die 2013 überregional erfolgreich waren, im Rahmen der schon traditionellen Sportlerehrung des Landkreises Pfaffenhofen gewürdigt. Das Landratsamt bittet daher alle Sport- und Schützenvereine, die für eine Ehrung in Frage kommenden Sportler bis spätestens 7. Februar beim Landratsamt zu melden.

Auch Sportler, die die Kriterien für eine Ehrung erfüllen und im Landkreis wohnen, aber einem Verein außerhalb des Landkreises angehören, können eine Auszeichnung selbst beantragen oder beantragen lassen. Geehrt werden unter anderem Einzelsportler, die Platz eins bis drei bei Bayerischen Meisterschaften, Platz eins bis acht bei Deutschen Meisterschaften, Platz eins bis 15 bei Europameisterschaften oder Platz eins bis 20 bei Weltmeisterschaften erreicht haben. Ebenso reicht eine Teilnahme an einer Olympiade. Die neue Ehrenordnung und das entsprechende Formblatt können im Büro des Landrats unter Telefon (0 84 41) 27 39 4 bei Astrid Appel angefordert werden. Diese steht auch für Fragen jederzeit zur Verfügung. Das Landratsamt weist darauf hin, dass aus organisatorischen Gründen nur die Vereine berücksichtigt werden können, die ihre Meldungen fristgerecht einreichen. Ebenso können nur die Meldungen bearbeitet werden, bei denen die aufgeführten Erfolge mittels Siegerurkunde oder Bestätigung vom Fachverband belegt sind.

 

Landratsamt bleibt geschlossen

(ty) Am Montag, 20. Januar, haben das Landratsamt Pfaffenhofen, seine Außenstellen sowie der Abfallwirtschaftsbetrieb des Landkreises Pfaffenhofen (AWP) nachmittags wegen einer Personalversammlung geschlossen. Auch die Außenstelle Nord des Landratsamts in Vohburg hält an diesem Nachmittag keine Sprechstunden ab, wie die Kreisbehörde mitteilt.

 

Jubiläumsprogramm des Georgischen Kammerorchesters

(ty) Das Konzertprogramm steht in diesem Jahr unter dem Motto „50 Jahre Georgisches Kammerorchester Ingolstadt“, denn das Orchester feiert sein 50. Jubiläum seit Gründung im Jahr 1964. Seit 24 Jahren hat es seinen festen Sitz in Ingolstadt. Mit dem Konzert am Donnerstag, 30. Januar, eröffnet Benjamin Shwartz die Abonnement-Reihe des GKO. Das Orchester präsentiert unter neuer Leitung ein interessantes und abwechslungsreiches Abonnement-Programm, das Kammermusik mit großen Sinfonien sowie klassisches Repertoire mit Werken neuerer Musik mischt. Zwei Highlights innerhalb der Reihe bilden die Abo Plus-Konzerte: das Faschingskonzert mit dem berühmten Geiger Aleksey Igudesman am Donnerstag, 6. Februar, und eine Opern-Gala unter Leitung des ehemaligen Chefdirigenten Ariel Zuckermann am 31. Juli.

Internationale Solisten wie das israelische Klarinettenduo Gurfinkel, die britische Cellisten Natalie Clein, der finnische Pianist Henri Sigfridsson oder die amerikanische Sängerin Meredith Arwady sowie die Dirigenten Ruben Gazarian, Kevin John Edusei oder Patrick Lange werden im Jubiläumsjahr des Orchesters zu Gast sein.

Neben der Veranstaltungsreihe auf der Westpark Plaza kommt es in diesem Jahr erstmalig zu der Zusammenarbeit mit der Internationalen Simo-Mayr-Gesellschaft und dem Kultursommer Arosa. Das Georgische Kammerorchester Ingolstadt bringt Opern von Simon Mayr in Ingolstadt und Sandersdorf zur Aufführung. Im Gegenzug wird das GKO regelmäßig in Arosa gastieren. Gastkonzerte führen das Orchester außerdem ebenfalls in die Schweiz und nach Frankreich. 
Außerhalb Ingolstadts darf sich das Orchester auf Projekte mit dem Münchner Oratorienchor und der EuropaChorAkademie Bremen sowie auf eine weitere Zusammenarbeit mit den Oettinger Residenzkonzerten freuen.

Das Georgische Kammerorchester Ingolstadt möchte das Jubiläum verstärkt dazu nutzen, das Publikum von morgen zu begeistern. Mit dem Nachwuchsprojekt „GKO pico cello“ wollen die Musiker ihre Musik und Erfahrungen an den Nachwuchs weitergeben. Das Projekt beinhaltet ein vielfältiges Angebot für Kinder und Jugendliche verschiedener Altersgruppen. Neben den Kinder-, Jugend- und Familienkonzerten, die gezielt weiterentwickelt werden, bietet das Orchester Probenbesuche, Jazz-Workshops, Klassenbesuche oder auch Schul- und Piccolokonzerte an. In Zusammenarbeit mit dem Stadttheater Ingolstadt inszenieren ein Quintett des Orchesters und Schauspieler des Theaters gemeinsam eine Kinderoper.

Bei den Audi Sommerkonzerten ist das Georgische Kammerorchester Ingolstadt seit vielen Jahren fester Bestandteil. Das Orchester wird auch in diesem Jahr beim Klassik-Open-Air im Klenzepark sowie in der Kinderkonzertreihe „Horch mal“ auf der Bühne stehen. Das vollständige Programm gibt es auf der Homepage www.georgisches-kammerorchester.de


Anzeige
Zell
RSS feed