Logo
Anzeige
Anzeige
zell

Gegen die beiden wird nun wegen eines besonders schweren Falls von Diebstahl sowie wegen Hausfriedensbruchs und Sachbeschädigung ermittelt.

(ty) In Siegenburg ist am gestrigen Abend von der Polizei ein rumänisches Ehepaar gefasst worden, das mehrere Straftaten begangen haben soll. Wie heute berichtet wurde, hatte gegen 18.45 Uhr eine Mitarbeiterin der Gemeinde-Verwaltung gemeldet, dass sie soeben im abgeschlossenen Bereich des Wertstoffhofs zwei Personen festgestellt hat. Da laut Polizei von einem aktuellen Einbruch auszugehen war, rückten daraufhin mehrere Streifenwagen an. Vor Ort seien dann die Eheleute gestellt und vorläufig festgenommen worden. Der 50-Jährige und die 51-Jährige wohnen laut Polizei auch in der Gemeinde Siegenburg.

Die Ermittlungen ergaben laut Angaben der Mainburger Polizeiinspektion, dass sich das Duo im hinteren Bereich  – über den dort aufgetrennten Maschendraht-Zaun – den Zugang zu dem Areal verschafft sowie dann zielgerichtet den Schuppen-Bereich aufgesucht hatte, in dem unter anderem Elektro-Artikel und Auto-Batterien gelagert werden. Gegen die beiden Eheleute sei ein Ermittlungs-Verfahren wegen eines besonders schweren Falls von Diebstahl sowie wegen Hausfriedensbruchs und wegen Sachbeschädigung eingeleitet worden. Nach den polizeilichen Maßnahmen und nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft seien die beiden wieder auf freien Fuß gesetzt worden.


Anzeige
RSS feed