Logo
Anzeige
zell
Anzeige
zell

Gestoppt bei Lenting: Der 29-Jährige hatte über zwei Promille, seine Tochter (8) befand sich auf dem Beifahrersitz.

(ty) Eine schockierende Vollrausch-Fahrt haben Streifenbeamte in der Nacht zum heutigen Montag auf der A9 beendet. Einsatzkräfte von der Verkehrspolizei-Inspektion aus Ingolstadt unterzogen gegen 1.20 Uhr an der Anschlussstelle bei Lenting einen Pkw-Lenker, der mit seinem Mercedes auf der Autobahn in Richtung Nürnberg unterwegs war, einer Kontrolle. Dabei stellte sich heraus, dass der 29-Jährige total besoffen war – und dass er sein Kind mit an Bord hatte.

Nach eigenen Angaben nahmen die Gesetzeshüter zunächst starken Alkohol-Geruch bei dem 29-Jährigen wahr. Ein anschließend von dem Bulgaren freiwillig durchgeführter Test bestätigte den im Raum stehenden Verdacht: Wie es heißt, ergab er einen Wert von mehr als zwei Promille. Laut Polizei befand sich die acht Jahre alte Tochter des Mannes, ohne Kindersitz, auf dem Beifahrerplatz des Wagens. Der 29-Jährige durfte wegen seiner Alkoholisierung nicht weiterfahren. Sein Pkw-Schlüssel wurde einkassiert. Der Mann musste zur Blutentnahme; er blickt nun einem Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr entgegen.


Anzeige
RSS feed