Logo
Anzeige
Anzeige

Das Unglück passierte offenbar aus Unachtsamkeit bei Herrngiersdorf. Kies-Ladung auf Wiese verteilt. 53-jähriger Fahrer blieb unverletzt.

(ty) Es war vermutlich die Unachtsamkeit eines 53 Jahre alten Lkw-Fahrers, die am vergangenen Montag im Gemeinde-Bereich von Herrngiersdorf zu einem heftigen Verkehrsunfall geführt hat. Mit seinem mit Kies beladenen Kipp-Laster sei er von der Straße abgekommen und eine Böschung hinabgestürzt, meldet die örtlich zuständige Polizeiinspektion aus Kelheim. Der Unfall-Verursacher sei glücklicherweise unversehrt geblieben.

Passiert ist as Unglück am Montagmorgen auf der Kreisstraße KEH24. Wie die Ordnungshüter berichten, krachte der Kipp-Lkw, nachdem der 53-Jährige die Kontrolle über ihn verloren hatte, eine Böschung hinunter und blieb auf der Fahrzeug-Seite liegen. "Die Ladung Kies wurde auf der Wiese verteilt", teilt die Polizei mit. Die örtliche Feuerwehr wurde zur Absicherung und zur Verkehrs-Leitung hinzugezogen. Ein Fremdschaden entstand nach Polizei-Angaben bei dem Unfall nicht. Der Sachschaden am Lkw wurde mit rund 5000 Euro beziffert.


Anzeige
zell
RSS feed