Logo
Anzeige
Anzeige

Der Pfaffenhofener Kreischef Martin Wolf (CSU) hat heute früh den Katastrophen-Status für den Landkreis aufgehoben. Im Video äußert er sich noch einmal zum Hochwasser mit zum Teil noch nie dagewesenen Pegel-Ständen im Landkreis und zieht eine erste Bilanz.

Hier gehts zum Video: Pfaffenhofens Landrat zur Flut

Die Führungsgruppe Katastrophenschutz hat entschieden, den Status Katastrophenfall für den Landkreis Pfaffenhofen ab heute, 6 Uhr, wieder aufzuheben. Die Pegelstände haben sich soweit normalisiert, dass die Sicherungsmaßnahmen mit landkreiseigenen Kräften durchgeführt werden können und überregionale Unterstützungseinheiten zurückgegeben werden können. Wolf bedankt sich bei allen Einsatzkräften und zivilen Helfern, die in den vergangenen 72 Stunden zum Teil bis zur persönlichen Erschöpfung Bürgerschutz geleistet haben.

Weitere Artikel zum Hochwasser im Kreis Pfaffenhofen:

Aufatmen in Reichertshofen

Nach der Flut – Pfaffenhofen zieht Bilanz

Reichertshofen: Räumung von Häusern empfohlen

„Alle nach Manching – hier säuft bald alles ab!“

Kritische Situation in Reichertshofen

Hochwasser: Bundeswehr rückt an

Dramatische Nacht in Pfaffenhofen

Kreise Kelheim und Pfaffenhofen rufen Katastrophenfall aus

Hochwasser hält die Region in Atem

 

 


Anzeige
Zell
RSS feed