Logo
Anzeige
zell
Anzeige
zell

Nach ihrem offenbar grundlosen Aussetzer in der Innenstadt hat sich die Frau nun strafrechtlich zu verantworten.

(ty) "Außer Rand und Band" ist laut Polizei am gestrigen Morgen eine Frau gewesen, die in einem Hotel in der Innenstadt von Kelheim für Aufregung gesorgt und deshalb auch die Gesetzeshüter auf den Plan gerufen hat. Wie heute berichtet wurde, war die örtliche Polizeiinspektion gegen 6.40 Uhr über die 40-Jährige informiert worden. Nach Erkenntnissen der angerückten Einsatzkräfte habe die Frau das Hotel an der Donaustraße betreten und dann sofort sowie ohne Grund zu randalieren begonnen. Den Angaben zufolge "schlug sie mehrfach mit dem Telefon der Rezeption gegen den Tresen und ließ sich nicht beruhigen".

Von den Streifenbeamten sei schnell festgestellt worden, dass die 40-Jährige "erheblich unter Alkohol-Einfluss" gestanden habe. Es sei ihnen letztlich gelungen, sie zu besänftigen. Sie sei anschließend mit zur örtlichen Polizei-Dienststelle genommen worden. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen sei die Frau in die Obhut von Angehörigen gegeben worden. Gegen die 40-Jährige, die im Landkreis Kelheim wohnt, seien strafrechtliche Ermittlungen wegen versuchter Sachbeschädigung eingeleitet worden. Weder an dem Telefon noch an dem Tresen sei ein Sachschaden entstanden.


Anzeige
RSS feed