Logo
Anzeige
zell
Anzeige

Auf der Staatsstraße 2230 kollidierten heute Nachmittag aus bislang unbekannter Ursache ein Pkw und ein Kleinbus.

(ty) Drei Schwerverletzte, darunter ein Kind, hat ein Verkehrsunfall gefordert, der sich am heutigen Dienstag im Stadtgebiet von Riedenburg im Altmühltal ereignet hat. Das Unglück geschah am Nachmittag auf der Staatsstraße 2230 Uhr auf Höhe des Klosters "St. Anna". Nach ersten Erkenntnissen der örtlich zuständigen Polizeiinspektion aus Kelheim kam es im Gegenverkehr zu einer Kollision zwischen einem Pkw und einem Kleinbus. Die Ursache dieses heftigen Zusammenstoßes sei bislang nicht bekannt. Von der Staatsanwaltschaft aus Regensburg sei ein Gutachter zur Unglücksstelle gerufen worden.

Sowohl die Fahrerin des Kleinbusses als auch die Pkw-Lenkerin seien jeweils schwer verletzt worden. Ebenfalls schwere Verletzungen habe ein sechs Jahre altes Kind erlitten, das sich in dem Kleinbus befunden habe. Laut Polizei mussten die Verunglückten von der Feuerwehr gerettet werden. Nach der Erstversorgung vor Ort wurden sie mit zwei Rettungs-Hubschraubern und einem Rettungswagen in umliegenden Kliniken gebracht. "Alle Verletzten stammen aus dem Landkreis Kelheim", meldet die Polizei. Von der Feuerwehr sei eine Drohne zur Absuche der Unfallstelle eingesetzt worden.

Aktuellerer Beitrag zum Thema:

Drei Schwerverletzte in Riedenburg: Polizei gibt weitere Details bekannt


Anzeige
RSS feed