Logo
Anzeige
Anzeige

Pkw prallt in Leitplanke und Gegenverkehr

(ty) Zwei Verletzte und 38 000 Euro Schaden. Das ist die Bilanz eines Verkehrunfalls, der sich gestern früh auf Höhe der Anschlussstelle Manching auf der B 16 ereignet hat. Eine 49-jährige Manchingerin wurde mit Schock sowie Nacken- und Rückenschmerzen per Rettungswagen ins Klinikum gebracht werden. Eine 34-jährige Ingolstädterin trug Schürfwunden und Prellungen davon, wie die Polizei berichtet.

Und so kam es zu dem Crash: Eine 49-jährige VW-Fahrerin aus Manching wollte aus Richtung Nürnberg kommend die Autobahn in Richtung Neuburg verlassen. Beim Auffahren auf die Bundesstraße geriet sie aus bislang ungeklärter Ursache zuerst auf die Gegenfahrbahn und prallte anschließend in die Leitplanke. Im weiteren Verlauf schleuderte der VW mit der rechten Fahrzeugfront gegen einen Audi im Gegenverkehr. Die total beschädigten Autos mussten abgeschleppt werden. Die Leitplanken wurde auf einer Länge von gut 15 Meter beschädigt. Während der Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge kam es zu leichten Stauungen in beiden Fahrtrichtungen. 

Vorfahrt missachtet – 10 000 Euro Schaden

(ty) Bei einem Verkehrsunfall in Gaimersheim ist gestern gegen 11 Uhr Schaden in Höhe von 10 000 Euro entstanden. Eine 81-jährige Ingolstädterin fuhr mit ihrem Audi auf der Kraibergstraße und wollte nach links in die Ingolstädter Straße einbiegen. Unter Missachtung der Vorfahrt prallte sie gegen einen Fiat, der in nordwestlicher Richtung unterwegs war. Der Fiat war nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Sowohl die Rentnerin, als auch die 37-jährige Eitensheimerin, die in dem Fiat saß, kamen mit Schrecken davon, so die Polizei.


Anzeige
zell
RSS feed