Logo
Anzeige
Anzeige
zell1

Der 45-Jährige hatte entstempelte Kennzeichen an seinem Pkw, während die richtigen im Kofferraum lagen.

Nach wilder Flucht vor der Polizei fanden die Beamten den Wagen schließlich verlassen vor. Identität des Lenkers ist unklar.

Die Tat ereignete sich übers Wochenende am Galgenbergring. Der Kriminelle klemmte zunächst die Alarm-Anlage ab.

Anzeige

Unbekannter drang über Nacht in ein Wohn- und Geschäftshaus in Schierling ein und durchwühlte alles.

Laut Wetterdienst gibt es Sturmböen mit Geschwindigkeiten bis 100 km/h sowie Starkregen und Hagel.

 

"Im Hinblick auf weitere Lockerungen höchste Wachsamkeit geboten": Die aktuellen Beschlüsse des bayerischen Ministerrats im Überblick.

Test-Zentren für Reise-Rückkehrer an Airports, Bahnhöfen und Grenzen. Mobile Test-Strecken an Schulen und in Gemeinschafts-Unterkünften.

Anzeige

Bislang 488 Personen positiv auf den neuartigen Erreger getestet: 34 Patienten sind gestorben, 442 gelten als genesen, zwölf aktive Fälle.

Unglaublicher Fall im Landkreis Freising: Unbekannter drang in Garage ein und demolierte einen dort abgestellten Audi massiv.

Sie soll ihrer Mitbewohnerin (34) mit einem Messer gegenüber getreten sein und gedroht haben, damit zuzustechen.

Zuerst soll ein bislang Unbekannter an einem Weiher ein Mädchen begrapscht, dann soll er sich als Exhibitionist verdingt haben.

Anzeige
zell

Kontrolle in der Gemeinde Au wurde ihm zum Verhängnis. Ein Pkw-Lenker bretterte bei erlaubten 100 mit Sachen dahin.

Bislang 487 Personen positiv auf den neuartigen Erreger getestet: 34 Patienten sind gestorben, 441 gelten als genesen, zwölf aktive Fälle.

In einem landwirtschaftlichen Betrieb in Niederbayern wurde bei 174 Personen der Virus nachgewiesen.

Schadensträchtiger Zwischenfall am späten gestrigen Abend im Kreis Kelheim.

Anzeige

Unfall am gestrigen Nachmittag. Ein Mitfahrer des Planwagens wurde schwer verletzt, einer leicht.

Bayern setzt Beschluss schon heute um. "Müssen aufpassen, dass Reise-Rückkehrer keine neuen Infektionen mit nach Hause bringen."

Führerscheinloser 17-Jähriger steuerte unter Drogen-Einfluss einen Motorroller, außerdem hatte er Marihuana bei sich.

Der Zehnjährige trug keinen Helm, als er in Mainburg die Kontrolle über sein Bike verlor und mit einer Mauer kollidierte.

Anzeige

Corona und die Folgen: Münchner Flughafen will Kapazitäten überprüfen und der zu erwartenden Verkehrs-Entwicklung anpassen.

Polizei rückte heute gegen 3.20 Uhr an: Gegen den Vater wird nun strafrechtlich wegen Körperverletzung ermittelt.

57-Jährige war mit 2,4 Promille auf der A92 bei Freising unterwegs. Zunächst schlugen mehrere Anhalte-Versuche der Polizei fehl.

Bislang 485 Personen positiv auf den neuartigen Erreger getestet: 34 Patienten sind gestorben, 438 gelten als genesen.

Anzeige

27-Jähriger und seine Schwester (12) erlitten jeweils mittelschwere Verletzungen, beide mussten ins Krankenhaus gebracht werden.

Bislang 485 Personen positiv auf den neuartigen Erreger getestet: 34 Patienten sind gestorben, 438 gelten als genesen, 13 aktive Fälle.

Insgesamt sind beim Airport für die sechs Wochen knapp 20 000 Starts und Landungen gemeldet.

Bis zu 1000 Meter brauche es, bis ein Zug nach einer Vollbremsung aus 100 km/h stehe. Klettern auf Züge ist ebenfalls lebensgefährlich.

Anzeige

Kurioser Fall in der vergangenen Nacht in Ingolstadt. Zu allem Überfluss betätigte der 31-Jährige auch noch den Feuermelder.

Schockierender Fall in Ingolstadt aufgedeckt. Ermittlungen gegen den Tierhalten (52) auch wegen Steuerhinterziehung.

Bislang 484 Personen positiv auf den neuartigen Erreger getestet: 34 Patienten sind gestorben, 431 gelten als genesen.

56-Jähriger wurde gestern leblos in der Abens entdeckt. Kripo schließt derzeit ein Fremdverschulden aus.

Anzeige

Drei-Stufen-Modell sieht auch Maßnahmen und Schritte für den Fall einer Verschlechterung der Corona-Situation vor.

Der Freistaat Bayern fördert laut heutigem Kabinett-Beschluss solche Einrichtungen finanziell.

Iraker (27) soll auf Streifenwagen eingeschlagen, einen falschen Namen angegeben und einen Polizisten genötigt haben.

Verfügbarkeit soll in pandemischen Krisen-Situationen auch bei Liefer-Engpässen garantiert werden.

Anzeige
RSS feed