Logo
Anzeige
Anzeige

Bürger-Telefon ist an sieben Tagen die Woche erreichbar. Vorbereitungen an den Kliniken laufen. Kfz-Zulassungen geschlossen, Termine nur in bestimmten Fällen.

(ty) Im Kreis Kelheim gibt es aktuell 26 Personen, die positiv auf das neuartige Corona-Virus getestet sind. Das wurde heute aus dem Landratsamt gemeldet. Den Angaben zufolge befinden sich hier derzeit 170 Menschen – inklusive der bestätigten Corona-Patienten – in Quarantäne. Das Bürger-Telefon, das unter (0 94 41) 20 7 - 31 12 eingerichtet wurde, ist sieben Tage die Woche jeweils von 8 bis 16 Uhr erreichbar. An den Krankenhäusern in Kelheim und Mainburg gehen nächste Woche Corona-Test-Zentren in Betrieb. Die Kfz-Zulassungsstellen sind geschlossen, Termine gibt es nur in speziellen Fällen. Nachfolgend die Details.

An der Goldberg-Klinik in Kelheim sowie am Krankenhaus in Mainburg werden laut heutiger Mitteilung aus dem Landratsamt aktuell wegen der Corona-Krise so genannte Abstrich-Zentren jeweils in unmittelbarer Klinik-Nähe eingerichtet. Diese nehmen den Angaben zufolge ihren Betrieb am kommenden Dienstag, 24. März, auf. Die Proben werden vor Ort allerdings nur nach vorheriger Termin-Vergabe genommen, wie bereits vorab klargestellt wird. Dabei erfolge, so heißt es weiter, die Terminvergabe für die Testung von möglicherweise mit Corona infizierten Personen ausschließlich über niedergelassene Ärzte, sprich: Hausärzte.

Der Ablauf wird wie folgt beschrieben: Die niedergelassenen Ärzte vereinbaren für ihre Patienten jeweils einen Termin über eine Hotline und geben diesen Termin dann an den jeweiligen Patienten weiter, wie heute aus dem Kelheimer Landratsamt erklärt wurde. Das Ergebnis des jeweiligen Abstrichs werde dann – sobald verfügbar – direkt dem Hausarzt mitgeteilt. Es wird schon jetzt ausdrücklich darauf hingewiesen, dass Patienten nur nach vorheriger Termin-Vergabe behandelt würden. "Es sind an beiden Abstrich-Zentren Sicherheitskräfte vor Ort", teilte die Kreisbehörde mit.

Die Kfz-Zulassungsstellen im Landkreis Kelheim haben geschlossen. Fahrzeug-Zulassungen seien derzeit lediglich noch für dringliche und unaufschiebbare Zulassungs-Vorgänge möglich. Genannt werden in diesem Zusammenhang von der Behörde: Katastrophenschutz, Rettungsdienst, Feuerwehr, Landwirtschaft, Transport-Gewerbe und schwerbehinderte Personen. Termin-Vereinbarungen erfolgen gegebenenfalls per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder unter der Telefonnummer (0 94 41) 2 07 - 34 20.

Die Bevölkerung werde mit Nachdruck darum gebeten, soziale Kontakte weitestgehend zu vermeiden. Wörtlich heißt es aus dem Landratsamt: "Bitte meiden sie größere Menschen-Ansammlungen, damit die Verbreitung des Virus eingedämmt werden kann!"

Bisherige Beiträge zum Thema:

20 Corona-Tote in Bayern

Im Kampf gegen Corona: Grundlegende Ausgangs-Beschränkungen in Bayern

Aktuell 22 Corona-Fälle im Kreis Kelheim

Zwei Corona-Todesfälle im Kreis Freising offiziell bestätigt

14 Corona-Fälle im Landkreis Kelheim, etliche Wertstoffhöfe ab morgen dicht

Innenminister: Polizei wird Regelungen wegen Corona konsequent durchsetzen

Wegen Corona-Virus: Die Abitur-Prüfungen in Bayern werden verlegt

Corona-Virus-Patient von Mainburg ins Klinikum nach Ingolstadt verlegt

Keine Besuche mehr an Mainburger Klinik, geplante OPs werden verschoben

Corona: Besuch-Verbot am Klinikum Ingolstadt, geplante OPs werden abgesagt

Kampf gegen das Corona-Virus: Bayern ruft den Katastrophenfall aus

Zahl der bestätigten Corona-Fälle im Kreis Kelheim steigt auf sechs

Dritter Corona-Todesfall in Bayern, Ministerin: Private Kontakte einschränken

Kampf gegen das Corona-Virus: Bayern macht alle Schulen und Kitas dicht

Corona: Besuchsrechte an Bayerns Kliniken wurden massiv eingeschränkt

Die Folgen des Corona-Virus im Landkreis Kelheim

Corona-Virus: Sonntags-Fahrverbot für Lkw in Bayern ist aufgehoben

64 Corona-Virus-Fälle im Kreis Freising, Sicherheitsdienst für das Gesundheitsamt

Corona-Virus: "Aktionstage Gesundheit" in Bad Gögging sind abgesagt

Mainburger Krankenhaus vermeldet ersten Corona-Fall

Weiterer Corona-Fall im Kreis Kelheim: Landratsamt informiert zur Situation

Kampf gegen das Corona-Virus: Bayern verbietet Großveranstaltungen

Corona: Ingolstädter Klinikum schränkt Besuche und Besuchszeiten ein

Zweiter Corona-Fall im Landkreis Kelheim offiziell bestätigt

Corona-Virus sorgt für Unterrichts-Ausfälle im Kreis Kelheim

Kampf gegen Corona: Mainburger Klinik verschärft Zugangs-Regelungen

Erster Corona-Fall im Landkreis Kelheim

Kita- und Schul-Verbot für Reise-Rückkehrer aus Corona-Risikogebieten

Corona: Besuche in Mainburger Klinik "auf absolutes Minimum beschränken"!

Corona-Virus: Ministerium aktualisiert Empfehlungen für Eltern

Behörden bestätigten: Mann aus dem Kreis Freising mit Corona-Virus infiziert 


Anzeige
Zell
RSS feed